Navigation und Service

Vereinbarkeit von Pflege und Beruf – was tun?

Anfang: 10.09.2018
Ende: 10.09.2018

Mit Stand Ende Juni 2017 liegt die Zahl der Pflegebedürftigen bereits bei 3,1 Millionen und wird in den kommenden Jahren und Jahrzehnten weiter zunehmen. Die Mehrzahl der pflegebedürftigen Menschen wird von den eigenen Angehörigen in der häuslichen Umgebung versorgt. Damit verbunden ist die Frage, wie die geltenden Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf weiter verbessert werden können.

Ziel der Veranstaltung ist es zum einen, grundlegende Fragen der Vereinbarkeit von Pflege und Beruf zu diskutieren. Dabei sollen im Besonderen neue Herausforderungen der Fürsorge für Ange-hörige (Pflege aus räumlicher Distanz) und mögliche neue Lösungsansätze (technische Unterstützungsmöglichkeiten) vorgestellt und diskutiert werden. Zum anderen möchten wir die konkrete betriebliche Ebene beleuchten. Deshalb werden zwei Unternehmen aus der betrieblichen Praxis berichten und ihre Erfahrungen mit sowie ihre Perspektive auf das Thema Vereinbarkeit von Pflege und Beruf vorstellen.

Veranstalter:
Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Veranstaltungsort:
Berlin

Zusatzinformationen

Das könnte Sie auch interessieren

Gute Praxis in Deutschland Vereinbarkeitslotsen Pflege und Beruf

Steuerrad

Die Vereinbarkeitslotsen begleiten nicht nur Erwerbstätige mit Pflegeverantwortung, sondern beraten auch Arbeitgeber zu Vereinbarkeitslösungen im Unternehmen.mehr: Vereinbarkeitslotsen Pflege und Beruf …

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen