Navigation und Service

Kooperatives Wohnen – Ein Beitrag zur Bewältigung des demographischen Wandels?

Anfang: 18.06.2018
Ende: 19.06.2018

Im Alter so lange wie möglich selbst bestimmt zu wohnen ist ein überwiegender Wunsch. Bestenfalls sollte es dabei auch gelingen, die persönlichen Bedürfnisse selbstwirksam umzusetzen, Gemeinschaft zu erleben und sich in seinem Umfeld partizipativ einzubringen.

Mit dieser Veranstaltung sollen zum einen diejenigen Personen in den Blick genommen werden, die auf eine als (perspektivisch) unbefriedigend empfundene Wohnsituation mit einem Wohnungswechsel reagieren. Zum zweiten geht es um diejenigen, die andere von ihrem zu großen Haus oder ihrer zu großen Wohnung profitieren lassen.

Veranstalter:
Konrad-Adenauer-Stiftung

Veranstaltungsort:
Oberhausen

Weitere Informationen

Zusatzinformationen

Das könnte Sie auch interessieren

Studien Stadt für alle Lebensalter

Titelseite der Studie „Stadt für alle Lebensalter – Wo deutsche Kommunen im demografischen Wandel stehen und warum sie altersfreundlich werden müssen“

Die Studie zeigt auf, in welchen Regionen Deutschlands der Alterungsprozess besonders weit fortgeschritten ist und was Kommunen tun können, um altersfreundlich zu werden.mehr: Stadt für alle Lebensalter …

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen