Navigation und Service

Neues Wohnen in alten Gebäuden

Anfang: 02.11.2017
Ende: 02.11.2017

Auf dem 10. Niedersächsischen Fachtag Wohnen im Alter werden gute Beispiele neuer Wohn- und Wohn-Pflege-Formen vorgestellt.

Im Fokus stehen neue Organisationsstrukturen und Wege der Finanzierung. Ministerin Cornelia Rundt wird einen Impuls geben und an der Gesprächsrunde am Vormittag teilnehmen. Als Hauptreferent wird Prof. Dr. Peter Dehne sprechen, der unter anderem wesentliche Erkenntnisse aus seiner Mitarbeit in der Siebten Altenberichtskommission der Bundesregierung vorstellen wird.

Veranstalter:
NIEDERSACHSENBÜRO Neues Wohnen im Alter
in Kooperation mit dem Landkreis Göttingen

Veranstaltungsort:
Osterode

Zusatzinformationen

Das könnte Sie auch interessieren

Handlungshilfen Länger zuhause leben – Ein Wegweiser für das Wohnen im Alter

Titelbild: „Länger zuhause wohnen – ein Wegweiser für das Wohnen im Alter“

Der Wegweiser zeigt praktische und leicht umsetzbare Wege auf, wie das Wohnen im Alter möglichst selbstständig und barrierefrei gestaltet werden kann.mehr: Länger zuhause leben – Ein Wegweiser für das Wohnen im Alter …

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen