Navigation und Service

Sondernewsletter: Demografiegipfel der Bundesregierung

Wiesbaden 16.03.2017

Liebe Leserinnen und Leser,

heute findet auf Einladung von Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière der Demografiegipfel „Zusammenhalt stärken – Verantwortung übernehmen“ in Berlin unter Teilnahme der Bundeskanzlerin statt. Es werden neue Ergebnisse der zehn Arbeitsgruppen zur Demografiestrategie vorgestellt. Darüber hinaus wird Bilanz gezogen: Was hat die Demografiepolitik in der aktuellen Legislaturperiode umgesetzt?

Die Diskussionen können Sie auf dem Demografieportal verfolgen: Um 10:30 Uhr startet der Livestream mit der Eröffnung des Gipfels durch Bundesinnenminister de Maizière. Ein Highlight: Die Rede der Bundeskanzlerin um 10:45 Uhr. Schon jetzt können Sie ihren aktuellen Podcast zur Demografiestrategie der Bundesregierung anschauen.

Live dabei in Berlin sind die drei Gewinner der Verlosung im Rahmen unserer Umfrage zur Demografiepolitik. Erste Ergebnisse haben wir für Sie auf unserem Blog zusammengefasst.

Demografischer Wandel: Was können wir von anderen Ländern lernen?

Zeitgleich mit dem Demografiegipfel haben wir die neue Rubrik „Internationale Gute Praxis“ mit 40 Projekten gestartet. Im Interview mit uns betont der Parlamentarischen Staatssekretär Norbert Barthle die Bedeutung von internationalen Erfahrungen in der Daseinsvorsorge.

Viel Spaß beim Lesen und Mitschauen wünscht
das Redaktionsteam des Demografieportals

Livestream vom Demografiegipfel

Von 10:30 Uhr bis etwa 16 Uhr können Sie die Rede der Bundeskanzlerin, die Eröffnungsrede von Bundesinnenminister de Maizière, das Podiumsgespräch der Ko-Vorsitzenden der Arbeitsgruppen und die Reden von Bundesminister Schmidt, Bundesministerin Hendricks sowie Bundesminister Gröhe verfolgen. Auch Jugendliche kommen zu Wort im Dialog mit der Parlamentarischen Staatssekretärin Caren Marks. > mehr

Programm Demografiegipfel

Demografiegipfel 2017 der Bundesregierung

16.03.2017Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière veranstaltet unter Teilnahme der Bundeskanzlerin den Demografiegipfel „Zusammenhalt stärken – Verantwortung übernehmen“ am 16. März 2017 in Berlin.mehr: Demografiegipfel 2017 der Bundesregierung …

Ergebnis der Umfrage zur Demografiepolitik

Logo „Jedes Alter zählt“ der Demografiestrategie der Bundesregierung

Die Umfrage im Vorfeld des Demografiegipfels ist auf großes Interesse gestoßen. Fast 500 Personen haben sich vom 22. Februar bis zum 14. März 2017 beteiligt und mehr als 800 Kommentare verfasst. Ein erster Blick auf die Ergebnisse hat gezeigt, dass den Teilnehmern die demografiepolitischen Handlungsfelder Bildung, Soziale Sicherung im Alter sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf am Wichtigsten sind. Die Zuwanderung und Integration von Flüchtlingen wird an vierter Stelle genannt. Weitere Ergebnisse auf unserem Blog. > mehr

Ergebnisse der Arbeitsgruppen

Zum Demografiegipfel haben die zehn im Rahmen des Dialogprozesses zur Demografiestrategie eingesetzten Arbeitsgruppen neue Ergebnisse vorgelegt. > mehr

NEU: Internationale Gute Praxis

Von anderen Ländern lernen

Viele Folgen des demografischen Wandels sind zuerst auf regionaler Ebene zu spüren, nicht nur in Deutschland. Unter Handlungsdruck stehen auch andere Länder: Die Bevölkerung wird älter, manche Regionen sind stark von Abwanderung betroffen. Die 40 Beispiele unserer neuen Rubrik „Internaionale Gute Praxis“ zeigen, was im europäischen Ausland sowie in Japan und Kanada bei der regionalen Daseinsvorsorge bereits gut funktioniert. > mehr

Norbert Barthle: Europaweit tut sich viel im ländlichen Raum!

Norbert Barthle, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (Foto: BMVI)

Im Interview mit dem Demografieportal spricht der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium über internationale Erfahrungen in der regionalen Daseinsvorsorge.mehr: Norbert Barthle: Europaweit tut sich viel im ländlichen Raum! …

Praxisdialog „Jugendgerechte Kommune“ bis 31. März verlängert

Praxisdialog „Jugendgerechte Kommune“

Banner zum Praxisdialog „Jugendgerechte Kommune“

Im Mittelpunkt des Dialogs stehen drei Projekte aus Hamburg, Hessen und Thüringen, die sich mit verschiedenen Maßnahmen für die Bedürfnisse und Interessen Jugendlicher und junger Erwachsener in einer alternden Gesellschaft einsetzen. Die Koordinatoren der Jugendprojekte aus Dreieich, Hamburg und dem Kyffhäuserkreis berichten aus der Praxis und freuen sich darauf, bis zum 31. März 2017 Ihre Fragen und Ideen mit Ihnen zu diskutieren. > mehr

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen