Navigation und Service

Zahlen und FaktenDie 20 häufigsten Herkunftsländer der Zuwanderer

Balken- und Kreisdiagramm zu den Zugezogenen in Deutschland nach Herkunftsland und Staatsangehörigkeit im Jahr 2015Bild vergrößern

Im Jahr 2015 zogen rund 2,1 Millionen Menschen aus dem Ausland nach Deutschland. Von ihnen kam mehr als die Hälfte aus Europa, überwiegend aus den anderen Mitgliedsländern der Europäischen Union. Die wichtigsten europäischen Herkunftsländer waren Rumänien und Polen. Noch deutlich mehr Zuzüge gab es 2015 jedoch durch syrische Asylsuchende. Auch bei anderen bedeutenden Herkunftsländern wie Afghanistan oder dem Irak stand dieses Wanderungsmotiv im Vordergrund.

Rund 6 Prozent der Zugezogenen waren deutsche Staatsangehörige. Bei einigen Herkunftsländern wie der Schweiz, Namibia oder Australien betrug der Anteil sogar bis zu zwei Drittel. Oft handelt es sich dabei um Rückkehrer, die zu einem früheren Zeitpunkt aus Deutschland fortgezogen sind.

Zusatzinformationen

Das könnte Sie auch interessieren

Zahlen und Fakten Die 20 beliebtesten Zielländer deutscher Auswanderer

Balkendiagramm zu aus Deutschland fortgezogenen Deutschen nach Zielland bzw. Zielgebiet im Jahr 2015

Im Jahr 2015 verließen rund 138.000 Deutsche die Bundesrepublik. Die meisten Auswanderer zogen in die Schweiz und USA sowie nach Österreich.mehr: Die 20 beliebtesten Zielländer deutscher Auswanderer …

Zahlen und Fakten Deutschland ist ein Zuwanderungsland

Diagramm zur Anzahl der Zuzüge und Fortzüge sowie dem Außenwanderungssaldo Deutschlands im Zeitraum von 1950 bis 2015

Deutschland ist seit Ende der 1950er Jahre durch einen überwiegend positiven Außenwanderungssaldo gekennzeichnet. Die Anzahl der Zuzüge unterliegt dabei deutlich stärkeren Schwankungen als die Zahl der Fortzüge.mehr: Deutschland ist ein Zuwanderungsland …

Studien Die Integration von zugewanderten Ehegattinnen und Ehegatten in Deutschland

Titelseite der Publikation „Die Integration von zugewanderten Ehegattinnen und Ehegatten in Deutschland“

Die Studie untersucht die soziodemografischen Merkmale von zugewanderten Ehepartnern und ihre kulturelle, strukturelle, soziale und identifikative Integration in die Gesellschaft.mehr: Die Integration von zugewanderten Ehegattinnen und Ehegatten in Deutschland …

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen