Navigation und Service

StudienRheinland-Pfalz 2060: Auswirkungen des demografischen Wandels auf den Pflegebedarf

Titelseite des Berichtes „Rheinland-Pfalz 2060: Auswirkungen des demografischen Wandels auf den Pflegebedarf“

Herausgeber
Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz
Titel
Rheinland-Pfalz 2060: Auswirkungen des demografischen Wandels auf den Pflegebedarf (Basisjahr 2015)
Erschienen
2017, Bad Ems

In der Studie werden die Auswirkungen der demografischen Alterung auf den künftigen Pflegebedarf in Rheinland-Pfalz untersucht. Auf der Basis der mittleren Variante der vierten regionalisierten Bevölkerungsvorausberechnung und der Pflegestatistik 2011 bis 2015 wurde für die Ebene der kreisfreien Städte und Landkreise eine Vorausberechnung der Zahl der Pflegebedürftigen vorgenommen. Ziel der Vorausberechnung ist es, den zuständigen Stellen Grundlagen für ihre Planungen im Bereich der Pflege zur Verfügung zu stellen.

Zusatzinformationen

Das könnte Sie auch interessieren

Zahlen und Fakten Anzahl der Pflegebedürftigen steigt vor allem bei den Hochbetagten

Säulendiagramm zur Entwicklung der Anzahl pflegebedürftiger Personen in Deutschland nach Altersgruppen im Zeitraum von 1999 bis 2060

Zwischen 1999 und 2015 ist die Zahl pflegebedürftiger Personen von 2,0 auf 2,9 Millionen gestiegen und wird weiter stark zunehmen.mehr: Anzahl der Pflegebedürftigen steigt vor allem bei den Hochbetagten …

Berichte und Konzepte Pflegeberichte der Bundesregierung

Titelseite des Sechsten Berichtes über die Entwicklung der Pflegeversicherung und den Stand der pflegerischen Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland

Die Berichte informieren über die Zahl der Leistungsbezieher und die Auswirkungen der Pflegeversicherung auf die Pflegeinfrastruktur und andere Bereiche der pflegerischen Versorgung und Betreuung.mehr: Pflegeberichte der Bundesregierung …

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen