Navigation und Service

StudienEuropas demografische Zukunft – Wie sich Regionen nach einem Jahrzehnt der Krisen entwickeln?

Titelseite der Studie „Europas demografische Zukunft“

Herausgeber
Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung
Titel
Europas demografische Zukunft – Wie sich Regionen nach einem Jahrzehnt der Krisen entwickeln?
Erschienen
2017, Berlin

Europa blickt auf ein turbulentes Jahrzehnt zurück: Finanz-, Wirtschafts- und Schuldenkrise haben zu Massenarbeitslosigkeit geführt und ganze Staaten an den Rand der Zahlungsunfähigkeit gebracht. Die Zuwanderung hunderttausender Geflüchteter hat zu viel Hilfsbereitschaft geführt, aber auch zu neuen Konflikten. Darüber hinaus haben all diese Entwicklungen einen erheblichen Einfluss auf die Bevölkerungsentwicklung gehabt. Neue Wanderungsrouten sind entstanden, alte haben sich verändert. Und vielerorts gründen die Menschen aufgrund der wirtschaftlichen Unsicherheit seltener eine Familie. Wo also stehen Europas Regionen heute und wie sind ihre langfristigen Perspektiven? Diesen Fragen ist das Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung nachgegangen und hat sie anhand einer Vielzahl demografischer und sozio-ökonomischer Indikatoren untersucht.

Zusatzinformationen

Das könnte Sie auch interessieren

Zahlen und Fakten Wanderungen finden überwiegend innerhalb von Europa statt

Zwei Kreisdiagramme zu den Zuzügen und Fortzügen über die Grenzen Deutschlands nach Herkunfts- bzw. Zielgebiet im Jahr 2015

Mehr als die Hälfte der Zuwanderer kam 2015 aus Europa, aber auch syrische Flüchtlinge waren zahlreich. Drei Viertel der aus Deutschland Abgewanderte blieben in Europa.mehr: Wanderungen finden überwiegend innerhalb von Europa statt …

Berichte und Konzepte Sachsen und Brandenburg im Netzwerk europäischer Regionen zur Demografie

2006 haben verschiedene Regionen Europas ein Demografienetzwerk gegründet, um sich den Herausforderungen des demografischen Wandels zu stellen.mehr: Sachsen und Brandenburg im Netzwerk europäischer Regionen zur Demografie …

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen