Navigation und Service

HandlungshilfenIn Zukunft mit UNS! – Jugendbeteiligung in der Kommune

Titelseite der Publikation „In Zukunft mit UNS! – Jugendbeteiligung in der Kommune“

Typ
Leitfaden
Herausgeber
Baden-Württemberg Stiftung
Titel
In Zukunft mit UNS! – Jugendbeteiligung in der Kommune
Erschienen
2015, Stuttgart

Die Verfahren der Bürgerbeteiligung und direkten Demokratie nehmen zu. Zum einen steigt der Wunsch der Bürgerinnen und Bürger, in die Entscheidungen, die ihr Leben berühren, direkter und unmittelbarer einbezogen zu werden. Zum anderen ist Bürgerbeteiligung gerade bei komplexen und langfristigen Projekten immer unverzichtbarer, um eine nachhaltige Akzeptanz in der Bevölkerung zu erreichen.

Die Baden-Württemberg Stiftung hat deshalb das Programm Bürgerbeteiligung und Zivilgesellschaft für eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Bürgerbeteiligung aufgelegt und ein Qualifizierungsprogramm zur Bürgerbeteiligung entwickelt. Dieses wird vom Landesjugendring als Projektträger durchgeführt. Ein Teilprojekt ist das „Qualifizierungsprojekt für Jugendliche in Beteiligungsprozessen“. Mit diesem unterstützt die Baden-Württemberg Stiftung junge Menschen darin, sich aktiv und selbstbewusst für ihre Lebensbedingungen und für mehr Demokratie in ihrem Lebensumfeld einzusetzen. Damit dies gelingt und die Jugendlichen gehört werden, braucht es in den Kommunen gut organisierte und nachhaltige Strukturen der Beteiligung.

In der Publikation „In Zukunft mit UNS!“ werden Möglichkeiten und Wege aufgezeigt, wie Jugendbeteiligung in der Kommune altersentsprechend und sachgerecht erreicht werden kann. Je nach Anlass sind für die einzelnen Gemeinden ganz unterschiedliche, individuelle Formen der Jugendbeteiligung geeignet.

Zusatzinformationen

Das könnte Sie auch interessieren

Blog Jugendpolitik und Jugendbeteiligung: Welche Ansätze gibt es im Bund und in den Ländern?

Weibliche Jugendliche im Portrait draußen (Foto: Johannes Ammon/www.jugendfotos.de/CC-Lizenz BY-NC-ND)

Sowohl der Bund als auch die Länder haben vielfältige Ansätze entwickelt, um Jugendpolitik zu gestalten und die Jugend zu beteiligen.mehr: Jugendpolitik und Jugendbeteiligung: Welche Ansätze gibt es im Bund und in den Ländern? …

Gute Praxis in Stadt und Land Generationenworkshop „Jung & Alt – wir machen Zukunft“

Generationenworkshop in Künzelsau, 19. Juli 2016

In verschiedenen Kommunen in Baden-Württemberg entwickeln Jugendliche und ältere Menschen gemeinsam Projektideen für ein lebendiges und generationen­übergreifendes Zusammenleben.mehr: Generationenworkshop „Jung & Alt – wir machen Zukunft“ …

Gute Praxis in Stadt und Land Hierbleiben-Engagieren-Zurückkehren – Jugend im demografischen Wandel

Jugendliche in Erlbach streichen den Musikpavillon. Foto: Stadt Markneukirchen, OT  Erlbach

Um den demografischen Wandel erfolgreich zu gestalten, sollen Jugendliche in Erlbach und Markneukirchen mehr in Gestaltungs- und Entwicklungsprozesse mit eingebunden werden. mehr: Hierbleiben-Engagieren-Zurückkehren – Jugend im demografischen Wandel …

Wichtige Mitteilung

Umfrage zur Demografiepolitik – Gewinnen Sie drei Eintrittskarten zum Demografiegipfel!

Am 16. März 2017 findet in Berlin der Demografiegipfel der Bundesregierung unter Teilnahme der Bundeskanzlerin statt. Drei Wochen vor dem Gipfel zieht Bundesinnenminister Thomas de Maizière im Interview mit dem Demografieportal Bilanz zur Demografiepolitik der Bundesregierung. Sein Wunsch: Ihre Meinung zur Demografiepolitik zu erfahren. Welche Handlungsfelder sind Ihnen am Wichtigsten? Worauf sollte die Bundesregierung zukünftig ihren Schwerpunkt legen? Die Umfrage läuft bis zum 14. März. mehr

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen