Navigation und Service

HandlungshilfenFörderung gemeinschaftlicher Wohnformen in Rheinland-Pfalz

Titelseite Förderung gemeinschaftlicher Wohnformen in Rheinland-Pfalz

Herausgeber
Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz
Titel
Förderung Gemeinschaftlicher Wohnformen in Rheinland-Pfalz
Erschienen
Juli 2015, Mainz

Der demografische Wandel birgt vor allem in Bezug auf Wohnraum große Probleme. Ältere Menschen, denen es immer schwerer fällt, selbständig zu Hause zu leben, brauchen oftmals professionelle Hilfe. Eine Alternative bieten sogenannte neue Wohnformen des Zusammenlebens. Sie bringen mehrere Vorteile mit sich: Zum einen ermöglichen sie älteren Menschen, lange in ihrem gewohnten Umfeld zu wohnen. Zum anderen bieten sie die Chance, Generationen miteinander zu verbinden.

Beispiele für neue Wohnformen sind:

  • Wohn-Pflege-Gemeinschaften,
  • Wohnen mit intelligenter Technik,
  • betreutes bzw. Service-Wohnen oder
  • generationenübergreifendes Wohnen.

Die Broschüre stellt ausgewählte Wohnprojekte in Rheinland-Pfalz vor und zeigt auf, welche Vorteile und Förderungsmöglichkeiten für Interessierte vorhanden sind.

Zusatzinformationen

Das könnte Sie auch interessieren

Handlungshilfen ready – vorbereitet für altengerechtes Wohnen

Titelseite der Druckversion der Handlungshilfe „ready – vorbereitet für altengerechtes Wohnen“

Neue Standards und Maßnahmensets für die stufenweise, altengerechte Wohnungsanpassung im Neubaumehr: ready – vorbereitet für altengerechtes Wohnen …

Handlungshilfen Neues Wohnen – Leitfaden für Wohn-Pflege-Gemeinschaften

Titelbild der Handlungshilfe „Neues Wohnen – Leitfaden für Wohn-Pflege-Gemeinschaften“

Der Leitfaden beantwortet wichtige Fragen, die sich bei der Gründung einer Wohn-Pflege-Gemeinschaft stellen.mehr: Neues Wohnen – Leitfaden für Wohn-Pflege-Gemeinschaften …

Wichtige Mitteilung

Praxisdialog „Arbeiten im öffentlichen Dienst – durchstaaten.de“ – jetzt mitreden!

Bringt das im März 2017 gestartete Internetportal durchstaaten.de auf den Punkt, was öffentliche Arbeitgeber besonders auszeichnet? Um Antworten auf diese und weitere Fragen zu finden, haben wir am 22. Mai gemeinsam mit dem Bundespresseamt und dem Bundesinnenministerium einen Praxisdialog gestartet. Im Mittelpunkt des Dialogs steht die Werbekampagne „Arbeiten im öffentlichen Dienst – durchstaaten.de“. Im Rahmen der Demografiestrategie hat die Arbeitsgruppe „Der öffentliche Dienst als attraktiver und moderner Arbeitgeber“ dieses Werbekonzept gemeinsam mit Bund, Ländern, Kommunen und Gewerkschaften entwickelt. Das Redaktionsteam durchstaaten.de freut sich auf Ihr Feedback. Nutzen Sie den Dialog auch für einen Erfahrungsaustausch. Was macht öffentliche Arbeitgeber interessant und attraktiv? Beteiligen Sie sich bis zum 30. Juni! mehr

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen