Navigation und Service

HandlungshilfenEngagement vor Ort

Titelbild der Publikation „Engagement vor Ort“

Typ
Leitfaden
Herausgeber
Sächsische Staatskanzlei, Staatskanzlei des Landes Brandenburg, NÖ Gesundheits- u. Sozialfonds
Erschienen
2012, Dresden

Der demografische Wandel findet nicht nur in Deutschland statt, sondern ist ein Phänomen, von dem auch andere Regionen der Europäischen Union betroffen sind. Vor diesem Hintergrund haben sich 13 Regionen aus 11 Mitgliedsstaaten im Rahmen des aus Mitteln des INTERREG-IVC-Programms geförderten Projekts DART zusammengeschlossen, um sich von Frühjahr 2010 bis Ende 2012 über beispielhafte Lösungen zum Umgang mit dem demografischen Wandel und seiner Folgen auszutauschen. DART steht dabei für „Declining, Ageing and Regional Transformation“, das heißt also für Schrumpfung und Alterung der Bevölkerung sowie die Gestaltung des regionalen Wandels. In allen Projektpartnerregionen gab es zahlreiche Ideen und Lösungsansätze, mit denen auf den demografischen Wandel reagiert wird. DART trug dazu bei, diese Projekte zu vernetzen. In Workshops wurden insgesamt 89 themenbezogene Projekte, Methoden und Ansätze betrachtet, vorgestellt und bewertet. In dieser Broschüre stellen die drei deutschsprachigen DART-Projektpartner–das Land Brandenburg, der Niederösterreichische Gesundheits- und Sozialfonds sowie der Freistaat Sachsen–eine Auswahl guter Praxisbeispiele aus den Partnerregionen näher vor. Die Praxisbeispiele sollen anderen Regionen und Initiatoren als Ideengeber dienen.

Die Praxisbeispiele sind den drei Themenbereichen zuzuordnen:

• Traditionelle und innovative Wirtschaft
• Bildung, lebenslanges Lernen und Arbeitsmarkt
• Gesundheit und soziale Dienstleistungen

Die Broschüre enthält auch eine Auflistung aller im Projekt präsentierten 89 Projekte.

Zusatzinformationen

Das könnte Sie auch interessieren

Handlungshilfen Chance! Demografischer Wandel vor Ort – Ideen, Konzepte, Beispiele

Titelseite der Veröffentlichung „Chance! Demografischer Wandel vor Ort“

Kern der Veröffentlichung ist die Darstellung von Instrumenten und Fallbeispielen, wie Kommunen den demografischen gestalten.mehr: Chance! Demografischer Wandel vor Ort – Ideen, Konzepte, Beispiele …

Berichte und Konzepte Marktplatz der Möglichkeiten – Brandenburger Ideenpool

Staatssekretär Rudolf Zeeb, Chef der Brandenburger Staatskanzlei, überreicht im Mai 2015 die Auszeichnung „Demografie-Beispiel des Monats“ an das Projekt „Demografiefeste Bibliotheken in der Uckermark“

In Brandenburg ist bereits eine Vielzahl von kreativen Ideen und Initiativen entstanden, die Lösungswege zur Bewältigung der gesellschaftlichen Veränderungen aufzeigen.mehr: Marktplatz der Möglichkeiten – Brandenburger Ideenpool …

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen