Navigation und Service

Gute Praxis in DeutschlandStadt-Land-Fluss-Hauptstadtregion

Berlin und Brandenburg

Bild

Projektauszeichnung der Staatskanzlei Brandenburg 2013 für das Projekt „Stadt-Land-Fluss“ (Foto/Hrsg.: www.brandenburg.de)

Ziele

Linderung des demografisch bedingten Ärztemangels im ländlichen Raum

Konzept

Bei dem Projekt absolvieren ausländische Studierende des EU-Austauschprogramms ERASMUS ein mehrwöchiges Praktikum in brandenburgischen Kliniken. Es ist eine Kooperation zwischen der Charité Berlin und verschiedenen Lehrkrankenhäusern in Brandenburg. Die Idee ist es, bei ausländischen Studierenden das Interesse zu wecken, später in ländlichen Regionen tätig zu sein.

Eine intensive Betreuung, ein stark praxisbezogenes Konzept sowie gute Perspektiven für angehende Ärzte in Brandenburger Kliniken und Praxen sollen die Studierenden zusätzlich motivieren. Gleichzeitig kann die Studentenschaft auch Werbeträger für andere Beschäftigungsbereiche in Brandenburg sein und Einblicke in die Krankenversorgung außerhalb von Ballungszentren gewinnen.

Aktivitäten und Ergebnisse
  • Das Projekt startete im Jahr 2011.
  • Im Studienjahr 2011/12 kamen 39 Studierende nach Brandenburg.
  • Im Sommer 2013 arbeiteten 46 junge Leute an 12 Einrichtungen.
Besonderheiten

Der Ansatz der Initiative ist bisher einmalig. Nach anfänglicher Skepsis ist er bei den teilnehmenden ERASMUS-Studierenden schnell auf eine positive Resonanz gestoßen. Besonders schätzen sie die intensive Betreuung und Lehre an den Lehrkrankenhäusern.

Finanzierung
  • Charité Berlin
  • Teilnehmende Brandenburger Kliniken
Beteiligte
  • Projektträger: Charité-Bereich „Charité International Cooperation
  • Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg und
  • Lehrkrankenhäuser in Brandenburg (z.B. Ruppiner Klinken in Neuruppin)
  • Studentinnen und Studenten des ERASMUS-Programms
Ansprechpartner
Angelika Cernitori (Incoming student coordinator Charité - Universitätsmedizin Berlin)
Campus Charité Mitte
Charitéplatz 1 - Virchowweg 24; Ebene 3
10117 Berlin
Telefon: 030 / 45 05 76 002
E-Mail: international-students@charite.de

Zusatzinformationen

Das könnte Sie auch interessieren

Gute Praxis in Deutschland Gesundheitsforum Neuwied e.V.

Gruppenfoto der Mitglieder bei Gründung des Gesundheitsforums Neuwied e.V  (Foto: Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz)

Das Netzwerk hat es sich zum Ziel gesetzt, die medizinische Versorgung im ländlichen Raum langfristig zu sichern. mehr: Gesundheitsforum Neuwied e.V. …

Gute Praxis in Deutschland Zentrales Gesundheitshaus in Woldegk

Mit dem zentralen Gesundheitshaus soll der hausärztlichen Unterversorgung im Nahbereich des Grundzentrums Woldegk entgegengewirkt werden.mehr: Zentrales Gesundheitshaus in Woldegk …

Gute Praxis in Deutschland STAY – Studieren. Arbeiten. Leben in Thüringen.

Zwei Studierenden stehen auf einem Berg, beide sehen in die Ferne.

Um internationale Hochschulabsolventen als Fachkräfte in der Region zu halten, fördert die Stadt Jena in Thüringen die Zusammenarbeit von Hochschulen, Wirtschaft und Bildungsträgern.mehr: STAY – Studieren. Arbeiten. Leben in Thüringen. …

Internationale Gute Praxis TEL LAPPI – Informationstechnologiesystem für den Gesundheitsbezirk Lappland

 Logo des Gesundheitsbezirks Lappland in Finnland

Das finnische Telemedizin-Projekt sichert eine gleichwertige Gesundheitsversorgung trotz großer Entfernungen zum nächsten Krankenhaus.mehr: TEL LAPPI – Informationstechnologiesystem für den Gesundheitsbezirk Lappland …

Internationale Gute Praxis E-Health in der Altenpflege

Krankenpfleger hilft einer älteren Dame bei der Nutzung des Internets

In der schwedischen Region Västernorrland werden in dünn besiedelten Gegenden pflegende Familienangehörige flexibel und interaktiv unterstützt.mehr: E-Health in der Altenpflege …

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen