Navigation und Service

Gute Praxis in DeutschlandSternstundenbetreuung

Stadt Schwedt in Brandenburg

Kinder in Pyjamas halten Sterne hoch Kita-Gruppe „Kleine Schnatterenten“ auf dem Weg ins Land der Träume, Quelle: Agentur-Vida Maik Helsing

Ausgangslage

In Hinblick auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Verfügbarkeit von Fachkräften vor Ort ist der Ausbau eines familien- und kinderfreundlichen Umfelds im Landkreis Uckermark enorm wichtig. Aufgrund sich verändernder Familienstrukturen, flexibleren Arbeitszeitmodellen und Schichtarbeit ansässiger Unternehmen können die normalen Öffnungszeiten einer Kita die Arbeitszeiten der Eltern in Schwedt oftmals nicht abdecken. Zudem gilt die Kita-Betreuung in der Nacht oder an Wochenenden als freiwillige Leistung, für welche noch keine gesetzliche Notwendigkeit der Förderung besteht und angesichts der finanziellen Situation in Kreis und Kommune perspektivisch unrealistisch ist.

Ziele
  • flexible, kontinuierliche und familienbegleitende Kinderbetreuung, wenn nötig Tag und Nacht, anbieten
  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, insbesondere auch von Alleinerziehenden, unterstützen
  • die Abwanderung junger Familien aus der Region verhindern
  • die Gleichstellung von Mann und Frau in der Berufswelt fördern
Konzept

Mit dem Übernachtungsprojekt „Sternstundenbetreuung“ bietet der Verein „Leg los – werd groß“ eine Über-Nacht-Kinderbetreuung an, die sich an den Arbeitszeiten der Eltern und ortsansässigen Unternehmen orientiert. Die im Schichtbetrieb arbeitenden Eltern haben die Möglichkeit, ihre Kinder abends und nachts sowie an Wochenenden und Feiertagen zu bringen und sie morgens oder später abzuholen.

Die Über-Nacht-Kinderbetreuung wird derzeit für die Einrichtungen des Vereins und für alle Einrichtungen der Stadt angeboten. Gastkinder aus anderen Einrichtungen erhalten die Leistung des Vereins als Anschlussbetreuung an die eigene Kita.

Aktivitäten und Ergebnisse
  • Projektstart: Januar 2003
  • März 2007: Vorstellung des Projekts im Ausschuss der Regionen in Brüssel
  • Oktober 2007: Vorstellung des Projekte im Rahmen des Kongresses „Invest in Future
  • Gewinnung von Kooperationspartnern für die Sicherstellung der Finanzierung
  • Gewinnung von pädagogischen Fachkräften, mit der Bereitschaft in den Randzeiten zu arbeiten
  • Betreuung von Kindern auch aus anderen Kindergärten der Stadt oder der umliegenden Gemeinden (ggf. mit Transportservice)
  • November 2008: Erhalt des „Zukunftspreises Ostbrandenburg“
  • Juni 2014: Auszeichnung des Projekts als Demografie-Beispiel des Monats Juni durch die Staatskanzlei des Landes Brandenburg
  • Ausweitung der Kooperationsvereinbarung durch Gewinnung von Sternpaten, die das Projekt langfristig unterstützten
  • Beratung vieler Träger, Personen, Jugendämter, Eltern und Erzieherinnen zum Aufbau einer solchen Einrichtung
  • 2015: Betreuung von Kindern aus Schwedt, Angermünde, Oderberg und zeitweise aus Berlin; Nutzung der Über-Nacht-Kinderbetreuung durch 456 Kinder und der Kinderbetreuung an den Wochenenden durch 470 Kinder
Besonderheiten

Zur Umsetzung des Projekts mussten die Verantwortlichkeiten neu definiert werden, indem nicht nur der Verein, sondern auch Eltern, Unternehmen, der Landkreis und die Kommune sich die Finanzierung teilen. Die Über-Nacht-Betreuung kann auch in Anspruch genommen, wenn die Eltern etwa zu Hochzeiten, Beerdigungen oder anderen Veranstaltungen gehen oder umziehen müssen.

Finanzierung
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Förderung im Rahmen des Programms Lokales Kapital für Soziale Zwecke LOS)
  • Ministerium für Bildung Jugend und Sport des Landes Brandenburg (Förderung im Rahmen des Kita-Gesetzes des Landes Brandenburg)
  • Verein „Leg los – werd groß e.V.
  • Landkreis und Stadt Schwedt
  • Unternehmen aus der Region Brandenburg
  • viele kleine und große Spender
Beteiligte

Verein „Leg los – werd groß e.V.“, Landkreis Uckermark, Stadt Schwedt, Wohnungsbaugenossenschaft WOBAG Schwedt eG, PCK Raffinerie, Asklepios Klinikum, LEIPA Georg Leinefeld GmbH, ARVATO direct service GmbH, Agentur VIDA, viele kleine und große Spender

Website
Ansprechpartner
Marlies Helsing
Verein „Leg los – werd groß e.V.“
Lindenplatz 6
16303 Schwedt/Oder
Telefon: 033 32 83 87 47
E-Mail: info@schnatterenten.de

Zusatzinformationen

Das könnte Sie auch interessieren

Gute Praxis in Deutschland Minimax: Betreuungsperspektiven schaffen – ein Mehrwert für Familien und Unternehmen

Bielefelder Flachsfarm, Foto/Entwurf: Von der Laer-Stiftung (mit freundlicher Genehmigung durch Herr Erik Zurdel)

Ziel ist es, durch ein erweitertes und umfangreiches Kinderbetreuungsangebot, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erleichtern.mehr: Minimax: Betreuungsperspektiven schaffen – ein Mehrwert für Familien und Unternehmen …

Gute Praxis in Deutschland Großelterndienst

Wunschgroßmutter und ihr Wunschenkel vermittelt über den Großelterndienst, Foto/Entwurf: Ursula Kolodziejczyk.

Der Berliner Frauenbund 1945 e. V. vermittelt ältere Menschen als „Wunschgroßeltern“ an Kinder Alleinerziehender.mehr: Großelterndienst …

Gute Praxis in Deutschland KitaMobil – Systemwandel in der Kinderbetreuung in der Verbandsgemeinde Beetzendorf - Diesdorf

KitaMobil

Das Projekt KitaMobil soll in einer dünn besiedelten Region langfristig eine solide finanzierte und qualitativ hochwertige Kinderbetreuung sicherstellen.mehr: KitaMobil – Systemwandel in der Kinderbetreuung in der Verbandsgemeinde Beetzendorf - Diesdorf …

Internationale Gute Praxis Kindergarten FarmsAgrinido

Kinder und Kindergärtnerin spritzen gemeinsam mit einem Schlauch Wasser auf ein Feld

In der italienischen Region Marche soll die Betreuung von Kindern auf Bauernhöfen den ländlichen Raum stärken und die Verbundenheit mit Natur und Landwirtschaft erhöhen.mehr: Kindergarten Farms – Agrinido …

Handlungshilfen Unternehmen Kinderbetreuung

Titelbild des Leitfadens „Unternehmen Kinderbetreuung – Praxisleitfaden für die betriebliche Kinderbetreuung“

Praxisleitfaden für die betriebliche Kinderbetreuungmehr: Unternehmen Kinderbetreuung …

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen