Navigation und Service

Gute Praxis in DeutschlandE-Mobilität im Vogelsberg – neue Wege der Mobilität

Vogelsbergkreis in Hessen

Projektlogo „E-Mobilität im Vogelsberg – neue Wege der Mobilität“

Ausgangslage

Der Vogelsbergkreis mit seinen rund 110.000 Einwohnern besitzt mit 73 Einwohnern pro Quadratkilometer die geringste Einwohnerdichte aller Landkreise in Hessen. Insbesondere im Bereich Mobilität stehen ländliche Regionen wie der Vogelsbergkreis vor vielfältigen Herausforderungen. Hierzu gehört die Aufrechterhaltung von Pflege- und Hilfsangeboten für ältere Bewohner, die Sicherstellung der medizinischen Versorgung oder die Anbindung durch den öffentlichen Personennahverkehr.

Mobilitätsfragen spielen bei der Gewährleistung der Daseinsvorsorge im ländlichen Raum eine entscheidende Rolle: Für Arztbesuche, Einkäufe, den Schul- oder Arbeitsweg und gesellschaftliche Teilhabe sind zuverlässige Mobilitätsangebote unabdingbar, insbesondere für Menschen ohne eigenes Auto. Gleichzeitig stehen klassische öffentliche Verkehrsmittel wie Busse und Bahnen im ländlichen Raum vor einem wirtschaftlichen Ungleichgewicht aus hohen Fixkosten und relativ geringer Nachfrage. Vor diesem Hintergrund fördert der Vogelsbergkreis modellhaft neue Formen der Mobilität für den ländlichen Raum

Ziele
  • Mobilität insbesondere für ältere Menschen verbessern
  • Alternativangebote zum eigenen Auto schaffen und damit die Tendenz zum Zweit- und Drittwagen in der Region verringern
  • ein Carsharing-Modell mit Elektroautos entwickeln
  • die lokale Nutzung regional erzeugter regenerativer Energie fördern
  • Berührungsängste im Bereich E-Mobilität abbauen
Konzept

Um Alternativen zum bestehenden ÖPNV anzubieten und die individuelle Mobilität zu verbessern, hat sich der Vogelsbergkreis als Modellregion für ein Modellvorhaben der Raumordnung (MORO) zur Daseinsvorsorge beworben. Als Teil der Regionalstrategie „Daseinsvorsorge und Lösungsansatz zu Mobilitätsdefiziten“ startete das Projekt „E-Mobilität im Vogelsberg – neue Wege der Mobilität“ mit einer Testlaufzeit von 2014 bis 2016. Mit Hilfe des Projektes sollte die Mobilität der Bevölkerung, insbesondere von Senioren, verbessert werden. Dafür wurden drei Elektroautos geleast, die in zwei Teilprojekten Verwendung finden.

In einem Teilprojekt wurde das „Dorf-Elektro-Carsharing“ in zwei kleineren Gemeinden erprobt, für die jeweils ein E-Mobil zur Verfügung steht. Das zweite Teilprojekt unterstützte Nachbarschaftshilfe und ehrenamtliches Engagement mit einem Elektroauto, das als Hol- und Bringdienst ausgestattet wurde. Die Konzepte für die Teilprojekte wurden gemeinsam von Landkreis, Gemeinden und Bürgern erarbeitet und knüpften an die Arbeit bereits vorhandener zivilgesellschaftlicher Gruppen an.

Aktivitäten und Ergebnisse
  • April bis Juli 2014: Entwicklung eines Konzepts für die beiden Projektmodelle unter Einbeziehung der Bürger
  • Dezember 2014 bis Februar 2016: Leasing von drei E-Autos
  • Januar 2015: Beginn des Teilprojekts „Dorf-Elektro-Carsharing“ in Lautertal-Hopfmannsfeld (252 Einwohner) und Gemünden-Nieder-Gemünden (692 Einwohner) sowie des „Hol- und Bringdienstes“ in der Kernstadt Schotten und ihren Stadtteilen
  • Nach Abschluss der Testphase im Frühjahr 2016: Fortsetzung des Projekts bis Ende 2016 in Lautertal-Hopfmannsfeld mit kommunalem Träger
  • Die Nachbarschaftshilfe in Schotten nutzt seit dem Ende der Testphase ein Elektrofahrzeug der Kommune.
  • Die „Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität im ländlichen Raum“ ist das ebenfalls vom BMVI geförderte Anschlussprojekt im Vogelsbergkreis mit einer Laufzeit bis 2018 mit dem Ziel, multimodale Mobilitätsansätze zu entwickeln und zu testen.
Besonderheiten

Das Projekt wird fachlich begleitet und prozessbegleitend evaluiert.

Finanzierung

Das Projekt wird durch das MORO-Aktionsprogramm „Regionale Daseinsvorsorge“ vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie durch das Bundesland Hessen gefördert.

Beteiligte

Die lokale Projektsteuerung erfolgt durch das Amt für den ländlichen Raum, die Energiegenossenschaft Vogelsberg e.G., die beteiligten Kommunen und die Max-Eyth-Schule.
Das Institut für Wirtschaft, Arbeit und Kultur und die Goethe-Universität Frankfurt am Main unterstützten die Konzeptentwicklung.

Website
Ansprechpartner
Matthias Sebald
Amt für den ländlichen Raum
Adolf-Spieß-Straße 34
36341 Lauterbach
Telefon: 06641- 977 3522
E-Mail: matthias.sebald@vogelsbergkreis.de

Margit Kock-Wagner
Amt für den ländlichen Raum
Adolf-Spieß-Straße 34
36341 Lauterbach
Telefon: 06641- 977 3522
E-Mail: margit.kock-wagner@vogelsbergkreis.de

Zusatzinformationen

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Meldungen Demografiebeauftragter der Hessischen Landesregierung besucht Projekt „Elektromobilität im Vogelsbergkreis“

Staatsminister Axel Wintermeyer beim Projekt „Elektromobilität im Vogelsbergkreis – neue Wege der Mobilität“

„Mit Modulen wie dem Carsharing und einem Hol- und Bringdienst soll der Öffentliche Nahverkehr, da wo es sinnvoll ist, ergänzt werden“, so Staatsminister Axel Wintermeyer.mehr: Demografiebeauftragter der Hessischen Landesregierung besucht Projekt „Elektromobilität im Vogelsbergkreis“ …

Aktuelle Meldungen Hessen: Mobilitätsfördergesetz sieht pro Jahr mindestens 100 Millionen Euro vor

Traffic Frankfurt am Main - Bahnhof

„Wir passen die Förderung der Verkehrsinfrastruktur an heutige Erfordernisse an. Wir helfen bei der Sicherstellung der Mobilität im ländlichen Raum ebenso wie bei der Verbesserung der Luftqualität in den Innenstädten“, so Minister Al-Wazir. mehr: Hessen: Mobilitätsfördergesetz sieht pro Jahr mindestens 100 Millionen Euro vor …

Blog Zusammenfassung des Praxisdialogs „Mobil in ländlichen Räumen“

Bushaltestelle im ländlichen Raum (Foto: NVV-Mobilfalt)

Vom 1. Oktober bis 16. November 2014 fand auf dem Demografieportal ein überregionaler Erfahrungsaustausch über gelungene Praxisbeispiele zur Mobilitätssicherung im ländlichen Raum statt. mehr: Zusammenfassung des Praxisdialogs „Mobil in ländlichen Räumen“ …

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen