Navigation und Service

Gute Praxis in Stadt und LandDemografie-Gemeinde Perlesreut

Marktgemeinde Perlesreut in Bayern

Eingang „Haus der Kinder“ in PerlesreutBild vergrößern Eingang „Haus der Kinder“ in Perlesreut, Quelle: Marianne Lechner

Ziele

Ziel der Marktgemeinde ist eine Sicherung der Daseinsvorsorge, indem die Bereiche Wirtschaft, Kultur, Soziales, Baugestaltung und Nachhaltigkeit gemeinschaftlich (um)gestaltet werden.

Projektinhalte

Um sich den Herausforderungen des demografischen Wandels zu stellen, hat die Demografie-Marktgemeinde Perlesreut eine umfassende Strategie zur Sicherung der Daseinsvorsorge entwickelt:

Auf kommunaler Ebene:

  • Gründung des „Ersten Bündnisses für Familie in Niederbayern“ – ein Netzwerk für Jugend, Familie und Senioren
  • Besonderes Betreuungsangebot durch das „Haus der Kinder“, dadurch Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Bürgerverein „Gemeindeentwicklung Perlesreut gestalten e.V.“ – Leitsatz: „von uns – mit uns – für uns“
  • Schaffen von Freizeitangeboten für Senioren, Familien und Kinder (Familienbad, generationsübergreifendes Freizeitgelände, Bücherei und Begegnung „M11“)
  • Erstellung und Umsetzung eines Energie-Nutzungsplans für die Marktgemeinde Perlesreut
  • Erarbeitung eines Einzelhandels- und Tourismuskonzepts für den Markt Perlesreut
  • Neue Wege in der Versorgung: Praxismobil und Medikamenten-Bringservice
  • Kooperation zwischen Markt Perlesreut, Vereinsforum, Werbegemeinschaft und Gemeindeentwicklung Perlesreut gestalten

Interkommunal:

  • Entwicklung des ersten interkommunalen Gewerbegebietes im ländlichen Raum in Niederbayern
  • Verwirklichung der Interkommunalen Bauhütte Ilzer Land (Beratungs-/Fach-/Seminarzentrum und Bildungs- bzw. Begegnungshaus)
  • Erstellung eines Interkommunalen Entwicklungskonzeptes für 12 Kommunen im Ilzer Land
  • Aufbau eines Wirtschafts-Netzwerkes im Ilzer Land
  • Umfangreiches Innenentwicklungskonzept für die Ortskerne
  • Interkommunaler Verbund des Vereins „Ilzer Land e.V.“ für die ganzheitliche Entwicklung der ländlichen Region.
Aktivitäten und Ergebnisse

Aktuelle Maßnahmen sind:

  • Aufbau der Öko-Modellregion Ilzer Land
  • Mobilitätskonzept Ilzer Land
  • Lernwerkstatt durch Kooperation mit den örtlichen Bildungsträgern
  • Kinder- und Jugendkino
  • Helferkreis „Asyl“- Tauschkiste
  • Breitbandinitiative Markt Perlesreut

Geplant sind folgende Projekte:

  • „Lebendige Nachbarschaft“
  • „Bauen und Wohnen in Gemeinschaft“: Pilotprojekt für neue Formen des Wohnens im ländlichen Raum; Gründung einer Bürger-Wohnungsbaugenossenschaft; Revitalisierung eines älteren Einfamilienhausgebietes.
Besonderheiten
  • Sonderpreis für herausragende Projekte zur Bewältigung des demografischen Wandels beim Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ im Jahr 2016
  • seit 2015: Öko-Modellregion
  • laufende Evaluationen begleiten die Projekte der Kommune
Finanzierung
  • Amt für Landwirtschaft und Ernährung im Rahmen des ILE-Prozesses
  • Städtebauförderungsmittel – Kleine Städte und Gemeinden
  • Europäisches Förderprogramm LEADER
  • Markt Perlesreut
  • Entschädigungsfond Bayern
Beteiligte

Markt Perlesreut und ILE-Verbund; weitere Projektbeteiligte sind Vereine, Verbände sowie die Bürger.

Laufzeit

seit 2005 im Rahmen der ILE – befristet bis 2020.

Ansprechpartner
Luise Traxinger
Verwaltungsgemeinschaft Perlesreut
Unterer Markt 3
94157 Perlesreut
Telefon: 08555 / 9619 15
Fax: 08555 / 9619 40
E-Mail: luise.traxinger@perlesreut.de

Weitere Informationen

Zusatzinformationen

Das könnte Sie auch interessieren

Berichte und Konzepte Daseinsvorsorge im demografischen Wandel zukunftsfähig gestalten

Titelseite der Publikation „Daseinsvorsorge im demografischen Wandel zukunftsfähig gestalten“

Als Pilotprojekt für eine übergreifende Demografiestrategie hat der Bund mit den Neuen Ländern ein Handlungskonzept verabschiedet.mehr: Daseinsvorsorge im demografischen Wandel zukunftsfähig gestalten …

Aktuelle Meldungen Gesundheitsministerin Huml: Bayern bekommt acht neue „Gesundheitsregionen plus“

Blick über eine ländliche Gegend (Quelle:BLE / Sören Bonsert)

In Bayern werden acht weitere Kommunen das Förderprogramm „Gesundheitsregionen plus“ nutzen, um die medizinische Versorgung der Menschen vor Ort zu verbessern.mehr: Gesundheitsministerin Huml: Bayern bekommt acht neue „Gesundheitsregionen plus“ …

Gute Praxis in Stadt und Land Solidarische Dorfgemeinschaft Külz

Senioren-WG in Kuelz. Foto: Gemeinde Kuelz (Mit freundlicher Genehmigung von Ortsbürgermeister Aloys Schneider)

Unter Mitwirkung von ortsansässigen Bürgern, Verbänden, Kirchen und Vereinen wird ein gemeinsames, bürgerschaftliches und solidarisches Engagement angestrebt.mehr: Solidarische Dorfgemeinschaft Külz …

Handlungshilfen Regionalstrategie Daseinsvorsorge – Leitfaden für die Praxis

Titelbild: „Regionalstrategie Daseinsvorsorge – Leitfaden für die Praxis“

Die Handlungshilfe enthält Empfehlungen, Tipps und Beispiele für eine nachhaltige und bereichsübergreifende Daseinsvorsorgeplanung insbesondere auf Landkreisebene.mehr: Regionalstrategie Daseinsvorsorge – Leitfaden für die Praxis …

Wichtige Mitteilung

Umfrage zur Demografiepolitik – Gewinnen Sie drei Eintrittskarten zum Demografiegipfel!

Am 16. März 2017 findet in Berlin der Demografiegipfel der Bundesregierung unter Teilnahme der Bundeskanzlerin statt. Drei Wochen vor dem Gipfel zieht Bundesinnenminister Thomas de Maizière im Interview mit dem Demografieportal Bilanz zur Demografiepolitik der Bundesregierung. Sein Wunsch: Ihre Meinung zur Demografiepolitik zu erfahren. Welche Handlungsfelder sind Ihnen am Wichtigsten? Worauf sollte die Bundesregierung zukünftig ihren Schwerpunkt legen? Die Umfrage läuft bis zum 14. März. mehr

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen