Navigation und Service

Aktuelle MeldungenSachsen: Sprachliche Bildung in Kitas soll gestärkt werden

Um die sprachliche Entwicklung von Kindern in Kindertageseinrichtungen besser zu fördern, bekommen Sachsens Kita-Fachkräfte und Kindertagespflegepersonen künftig Unterstützung. So werden im August 16 Fachberaterinnen durch das Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung an Kindertages­einrichtungen in Sachsen (LakoS) – als Multiplikatorinnen für sprachliche Bildung fit gemacht. Das Kompetenzzentrum hat dafür ein spezielles „Landes-Curriculum zur sprachlichen Bildung (LaCusBi)“ erarbeitet.

Kinder und Erzieherin lesen Buch im Kindergarten Quelle: © Robert Kneschke/Fotolia

Kita-Fachkräfte können durch ihr eigenes Dialog- und Interaktionsverhalten die sprachliche Entwicklung der Kinder anregen, begleiten und unterstützen. Für diese anspruchsvolle und wichtige Aufgabe sollen Erzieherinnen und Erzieher Unterstützung und Beratung bekommen. Gerade die Sprachentwicklung, die sich bei Kindern scheinbar nebenher vollzieht und auch vollziehen soll, bedarf der besonderen Kompetenz der Fachkräfte im Kita-Alltag“, so Sachsens Kultusminister Christian Piwarz.

Die Inhalte der Schulung wurden in enger Zusammenarbeit mit pädagogischen Fachkräften, Trägern und Fachwissenschaftler/-innen am LakoS entwickelt und erprobt. Die Fachberaterinnen erhalten als Grundlage eine Schulung sowie ein Material- und Methodenpaket, das es ihnen dann ermöglicht, die verschiedensten Themen der sprachlichen Bildung darzustellen und die Fachkräfte langfristig bei der Qualitätsentwicklung zu unterstützen.

Prof. Dr. Christian W. Glück, Leiter des LakoS: „Es war und ist unser Ziel, auf diesem wichtigen Gebiet, der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung, die Fachberaterinnen und Fachberater für ihre Arbeit mit den pädagogischen Fachkräften zu professionalisieren. Die Fortbildung umfasst sechs LaCusBi-Module, an fünf Schulungstagen sowie ein Reflexionstreffen.“

Aktuell plant LakoS zusammen mit dem Landesjugendamt für das Jahr 2019 weitere Fachberater/-innen und interessierte Leitungskräfte als Multiplikatoren auszubilden. Als Koordinierungs- und Professionalisie­rungsstelle begleitet und unterstützt LakoS alle Akteure der frühkindlichen Bildung. Über das Curriculum hinaus bieten zielgruppenorientierte, praxisnahe Weiterbildungen und Materialien des LakoS pädagogischen Fachkräften aus Kita und Tagespflege die Möglichkeit, sich einzeln oder im Team dem Schwerpunkt Sprache zu widmen.

Ergänzende Informationen:

Das Landeskompetenzzentrum zur Sprachförderung an Kindertageseinrichtungen in Sachsen unterstützt seit 2013 die Qualitätsentwicklung sächsischer Kindertageseinrichtungen. In enger Verzahnung mit Prof. Glück, Universität Leipzig sowie dem Institut für Sprache und Kommunikation wird der wissenschaft­liche Anspruch der Arbeit in Koordination und Entwicklung von Maßnahmen des Landes und des Bundes umgesetzt. Das Kompetenzzentrum wird durch das Kultusministerium in diesem Jahr mit einer Summe von 190.000 EUR gefördert.

(Pressemitteilung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus vom 8. August 2018)

Zusatzinformationen

Das könnte Sie auch interessieren

Berichte und Konzepte Kinder- und Jugendberichte der Bundesregierung

Titelseite des 15. Kinder- und Jugendberichtes

Die Berichte veranschaulichen die Rahmenbedingungen des Aufwachsens, die Lebenslagen und das Alltagshandeln Jugendlicher und junger Erwachsener.mehr: Kinder- und Jugendberichte der Bundesregierung …

Berichte und Konzepte Berichte der Bundesregierung über den Stand des Ausbaus der Kindertagesbetreuung

Titelseite des Fünften Berichtes zur Evaluation des Kinderförderungsgesetzes

Die Berichte informieren über die Entwicklung des Versorgungsniveaus, den erreichten Ausbaustand sowie den weiteren Entwicklungsbedarf.mehr: Berichte der Bundesregierung über den Stand des Ausbaus der Kindertagesbetreuung …

Zahlen und Fakten Kinderbetreuung in Ost- und Westdeutschland stark unterschiedlich

Karte zum Anteil der Kinder unter 3 Jahren in Kindertagesbetreuung an allen Kindern der Altersgruppe nach Kreisen in Deutschland am 1. März 2016

In Ostdeutschland wurde 2016 jedes zweite Kind unter drei Jahren in Kindertageseinrichtungen betreut. Im Westen waren es nur 28 Prozent der Kinder.mehr: Kinderbetreuung in Ost- und Westdeutschland stark unterschiedlich …

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen