Navigation und Service

Aktuelle MeldungenBerlin wächst und wird jünger

Am 31.12.2016 lebten 3,575 Millionen Menschen in Berlin. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilt, nahm die Bevölkerung in der Bundeshauptstadt im Vergleich zum Vorjahr um 1,6 Prozent zu.

Diagramm zur Bevölkerungsentwicklung in Berlin von 1992 bis 2016 Quelle: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

Die Berliner Bevölkerung war durchschnittlich 42,6 Jahre alt und damit 0,1 Jahre oder knapp 53 Tage jünger als noch ein Jahr zuvor. Das hat zwei Ursachen. Zum einen wurden in Berlin 41.087 Kinder geboren, während 34.051 Einwohner starben. Daraus ergibt sich ein Geburtenüberschuss von 7.036 Kindern. Bereits seit 2007 verzeichnet man in Berlin stetig steigende Geburtenüberschüsse. Zum anderen ziehen vor allem junge Menschen in die Bundeshauptstadt. Im Jahr 2016 weist Berlin einen Wanderungsgewinn von 54.200 Personen auf. Dabei zog es insbesondere junge Erwachsene im Alter von 18 bis 30 Jahre an die Spree. Ihre Zahl stieg infolge von Wanderungen um 44.400 Personen an. Ältere Menschen zieht es eher aus Berlin fort. Der Wanderungsverlust der über 59-Jährigen lag bei –1.600 Menschen.

Für Berlin insgesamt sind die Wanderungsgewinne ausschließlich auf den Zuzug von Ausländerinnen und Ausländern zurückzuführen. Während per Saldo 5.400 Personen deutscher Staatsangehörigkeit Berlin verließen, betrug der Zuzugsüberschuss bei den Ausländern 59.600 Personen. Ende 2016 lebten 598.300 Menschen ohne deutsche Staatsangehörigkeit in Berlin, 9,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Ausländerquote lag am 31.12.2016 bei 16,7 Prozent und damit 1,2 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert.

(Pressemitteilung des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg vom 11. Januar 2018)

Zusatzinformationen

Mehr aus dem Bundesland

Berlin auf dem Demografieportal

Informationen zum demografischen Wandel, zur Demografiepolitik des Landes sowie zu guten Praxisbeispielen und Demografiebeauftragten.mehr: Berlin auf dem Demografieportal …

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Meldungen Bevölkerung in Deutschland zum Jahresende 2016 auf 82,5 Millionen Personen gewachsen

Menschenmenge in einer Stadt

Im Jahr 2016 nahm nach ersten Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) die Gesamtbevölkerung Deutschlands im Vergleich zum Vorjahr um 346 000 Personen (+ 0,4 Prozent) zu.mehr: Bevölkerung in Deutschland zum Jahresende 2016 auf 82,5 Millionen Personen gewachsen …

Aktuelle Meldungen Erneuter Bevölkerungsanstieg in Brandenburg

Diagramm zur Bevölkerungsentwicklung des Landes Brandenburg von 1992 bis 2016

Das Land gewann 2016 fast 10.000 Einwohner hinzu und ist damit das dritte Jahr in Folge gewachsen, so das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg. mehr: Erneuter Bevölkerungsanstieg in Brandenburg …

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen