Navigation und Service

Aktuelle MeldungenBerlin wächst bis 2030 um 180.000 Einwohner

Der Senat hat heute die von der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, vorgelegte Evaluation der Bevölkerungsprognose für Berlin 2015 – 2030 beschlossen. Diese kommt zu dem Ergebnis, dass Berlin bis 2030 voraussichtlich um weitere 181.000 Personen wächst.

Viele Menschen in einer Einkaufsstraße Quelle: © Franz Pfluegl / Fotolia.com

Ein Teil dieses Wachstums speist sich aus Flüchtlingszuwanderungen. Neben den bereits in der Bevölkerungsprognose enthaltenen Annahmen zur Flüchtlingsentwicklung ist die Bedarfsprognose der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales relevant. Bis 2020 sind zusätzlich, neben der bisherigen Bevölkerungsprognose, weitere 24.000 Flüchtlinge zu berücksichtigen. Diese sind in dem erwarteten Wachstum von 181.000 Personen bis 2030 enthalten.

Mit der Evaluation wird die mittlere Variante der aktuellen Bevölkerungsprognose, die im Februar 2016 vom Senat beschlossen wurde, als Arbeits- und Planungsgrundlage für die Fachverwaltungen und Bezirke bestätigt. Die Bedarfsprognose der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales ist zusätzlich für die Planungen zu berücksichtigen.

Senatorin Lompscher: „Berlin hat sich in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten europäischen Metropolen entwickelt. Die Stadt bietet eine hohe Lebens- und Wohnqualität und ist damit Anziehungspunkt für Unternehmen und für Menschen aus allen Bevölkerungsschichten. Auch als Besuchsziel ist Berlin für Millionen ein Sehnsuchtsortsort. Um die hohe Lebensqualität zu sichern und zu steigern, benötigt die wachsende Stadt nachhaltige Konzepte für Wohnen, Arbeiten und Mobilität.“

Das erwartete Wachstum von mehr als 180.000 Personen bis zum Jahr 2030 entspricht etwa der Größe Saarbrückens. Um Berlin als lebenswerten Ort zu erhalten, werden derzeit die strategischen Stadtentwicklungsplanungen aktualisiert. Unter anderem schafft der Stadtentwicklungsplan Wohnen die Voraussetzungen, den Bestand zu qualifizieren und Flächenvorsorge für Wohnungsneubau zu betreiben. Auch die Arbeiten an den elf neuen Stadtquartieren stellen sicher, dass Berlin in Zukunft ein lebenswerter Ort für alle bleibt.

Die Evaluation der Bevölkerungsprognose wird dem Abgeordnetenhaus und dem Rat der Bürgermeister zur Kenntnis gegeben.

(Quelle: Pressemitteilung der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen vom 20. Juni 2017)

Zusatzinformationen

Mehr aus dem Bundesland

Berlin auf dem Demografieportal

Informationen zum demografischen Wandel, zur Demografiepolitik des Landes sowie zu guten Praxisbeispielen und Demografiebeauftragten.mehr: Berlin auf dem Demografieportal …

Das könnte Sie auch interessieren

Zahlen und Fakten Bevölkerungsrückgang bis 2040 in den meisten Bundesländern

Balkendiagramm zur Bevölkerungszahl der Bundesländer im Jahr 2016 sowie Tabelle zur prozentualen Entwicklung zwischen 1990 und 2016 beziehungsweise 2013 und 2040

Die deutschen Länder unterscheiden sich deutlich bezüglich ihrer Bevölkerungsgröße und -entwicklung.mehr: Bevölkerungsrückgang bis 2040 in den meisten Bundesländern …

Zahlen und Fakten Bevölkerungsrückgang in vielen Regionen bis 2035

Karte zum Bevölkerungswachstum nach Kreisen in Deutschland zwischen 2012 und 2035

Zwei Drittel der deutschen Kreise werden bis 2035 einen Bevölkerungsrückgang erleben. Weiter wachsen wird insbesondere das Umland von München.mehr: Bevölkerungsrückgang in vielen Regionen bis 2035 …

Zahlen und Fakten Deutschland ist ein Zuwanderungsland

Diagramm zur Anzahl der Zuzüge und Fortzüge sowie dem Außenwanderungssaldo Deutschlands im Zeitraum von 1950 bis 2015

Deutschland ist seit Ende der 1950er Jahre durch einen überwiegend positiven Außenwanderungssaldo gekennzeichnet. Die Anzahl der Zuzüge unterliegt dabei deutlich stärkeren Schwankungen als die Zahl der Fortzüge.mehr: Deutschland ist ein Zuwanderungsland …

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen