Navigation und Service

Aktuelle MeldungenFachbeirat zur Digitalisierung im Gesundheitswesen in Sachsen einberufen

Pressemitteilung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz vom 17. Juni 2016

Ärzte besprechen digitale Röntgenaufnahme Quelle: © Syda Productions / Fotolia.com

„In unserem eHealth-Beirat bringen wir alle wesentlichen Akteure an einen Tisch“, sagte Staatsministerin Barbara Klepsch anlässlich der Konstituierung des Fachbeirats.

Das Gremium verständigt sich zu Fragen der Digitalisierung im Gesundheitswesen. Vertreter des Freistaates, der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen, der Heilberufekammern sowie ausgewählte Verbände wirken im neuen eHealth-Beirat mit. Zukünftig werden sich die Mitglieder zu ausgewählten Aspekten der Thematik Digitalisierung im Gesundheitswesen verständigen.

„Ich wünsche mir für die Zusammenarbeit, dass wir Impulse für die Entwicklung im Freistaat setzen. Dass wir gemeinsam über interessante Ansätze sprechen“, so Ministerin Klepsch. „Das Thema Digitalisierung erfasst das Gesundheitswesen mit großer Rasanz. Dabei bieten sich Chancen, die wir im Sinne der Patienten nutzen wollen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, die Orientierung zu behalten: Die Sicherheit der Patientinnen und Patienten ist das oberste Gebot.“

Der Beirat wird im Turnus von 4 bis 5 Monaten einberufen und dient dem kontinuierlichen Austausch zum Thema Digitalisierung im Gesundheitswesen. Ziel ist es, ein Netzwerk von Experten zu etablieren, welches sowohl als Beratergremium für das sächsische Gesundheitsministerium fungiert als auch die Akzeptanz der Telemedizin in der Öffentlichkeit erhöht.

Zusatzinformationen

Mehr aus dem Bundesland

Sachsen auf dem Demografieportal

Informationen zum demografischen Wandel, zur Demografiepolitik des Landes sowie zu guten Praxisbeispielen und Demografiebeauftragten.mehr: Sachsen auf dem Demografieportal …

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Meldungen „Digitalisierung – Chancen für Medizin, Pflege und Alter“

Fünfte Sitzung des Expertenrats Demografie im Bundesinnenministerium am 31. Mai 2016

Unter dem Vorsitz von Staatssekretär Klaus Vitt wurden im Rahmen der 5. Sitzung des Expertenrats Demografie die Chancen der Digitalisierung für die Demografiepolitik diskutiert.mehr: „Digitalisierung – Chancen für Medizin, Pflege und Alter“ …

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen