Navigation und Service

Aktuelle MeldungenBevölkerungszahl in Hamburg 2014 gestiegen

Pressemitteilung des Statistikamtes Nord vom 23. September 2015

Die Bevölkerungszahl Hamburgs ist im Jahr 2014 weiter angestiegen. 1.763.000 Frauen und Männer lebten am 31.12.2014 in der Hansestadt. Das sind 16.500 Personen mehr als Ende 2013, so das Statistikamt Nord. Der Frauenanteil betrug 51,4 Prozent (905.000 Frauen).

Hauptgrund für den Bevölkerungszuwachs ist ein positiver Wanderungssaldo von 13.800 Personen. Während im vergangenen Jahr 91.500 Personen nach Hamburg zogen, verließen 77.700 Frauen und Männer die Hansestadt. Die meisten Personen zogen aus dem Bundesgebiet und hier vor allem aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen nach Hamburg. Aus dem Ausland Zugezogene kamen am häufigsten aus Polen, Rumänien, Bulgarien, Spanien und Italien.

Im Jahr 2014 brachten die Hamburger Frauen 19.000 Kinder zur Welt, das sind 900 mehr als im Jahr zuvor. Da die Zahl der Sterbefälle nur 16.800 betrug, konnte bei der sogenannten natürlichen Bevölkerungsentwicklung ein positiver Saldo von mehr als 2.200 Personen verzeichnet werden.

Der Anteil der Ausländerinnen und Ausländer an der gesamten Bevölkerung betrug Ende 2014 rund 14 Prozent.

Zusatzinformationen

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Meldungen Lang anhaltendes Bevölkerungswachstum in Hamburg

Logo des Statistischen Amtes für Hamburg und Schleswig-Holstein

Nach der 13. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung steigt die Zahl der Hamburger zwischen 2015 und 2035 um 57.000 bis 116.000 Einwohner.mehr: Lang anhaltendes Bevölkerungswachstum in Hamburg …

Berichte und Konzepte Demografie-Konzept Hamburg 2030: Mehr. Älter. Vielfältiger.

Titelseite des Demografie-Konzepts „Hamburg 2030: Mehr. Älter. Vielfältiger.“

„Hamburg 2030: Mehr. Älter. Vielfältiger.“ bildet den Einstieg in den gesellschaftlichen Dialog um eine mittel- und langfristige Demografie–Strategie der Freien und Hansestadt Hamburg.mehr: Demografie-Konzept Hamburg 2030: Mehr. Älter. Vielfältiger. …

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen