Navigation und Service

Regeln für eine faire Diskussion

Das Demografieportal lädt alle Akteure aus Politik und Verwaltung, aus Wirtschaft und Wissenschaft, Sozialpartner, Verbände, die Zivilgesellschaft und Bürgerinnen und Bürger zum Mitreden über die Themen der Demografiestrategie ein.

Nach der Registrierung als Nutzer oder als Ansprechpartner der Kommunen und Landkreise können Sie Beiträge im Online-Dialog schreiben. Ihr Name, Ihr Bundesland und die freiwillige Angabe zu Ihrem Tätigkeitsfeld sind öffentlich sichtbar.

Zudem gibt es die Möglichkeit, die Beiträge im Online-Dialog und im Blog zu kommentieren. Dafür ist keine Registrierung notwendig. Sie können Ihren Kommentar unter Ihrem eigenen Namen schreiben, oder einen selbst gewählten Nutzernamen verwenden. Bitte wählen Sie keinen anstößigen oder missverständlichen Nutzernamen.

Für den Online-Dialog gelten folgende Teilnahmebedingungen:

  • Verfasser sind für Ihren Beitrag oder Kommentar selbst verantwortlich.
  • Sprache: Um allen Interessierten die Möglichkeit zum Austausch zu geben, führen wir die gemeinsame Kommunikation ausschließlich auf Deutsch. Beiträge oder Kommentare in anderen Sprachen können nicht veröffentlicht werden.
  • Keine verbotenen Inhalte: Beiträge oder Kommentare mit rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, beleidigenden oder gegen die guten Sitten verstoßenden Inhalten sind untersagt und werden nicht freigeschaltet.
  • Keine Werbung: Beiträge und Kommentare mit kommerzieller Werbung oder Empfehlung für besondere Produkte, Einrichtungen oder ähnliches sind nicht zulässig. Das gleiche gilt für Links auf gewerbliche Internetseiten.
  • Seien Sie respektvoll: Wir wollen einen fairen und transparenten Dialog. Respektieren Sie die Meinung der anderen Teilnehmenden, auch wenn Sie in der Sache unterschiedlicher Auffassung sind. Denken Sie bitte daran, dass bei schriftlicher Kommunikation die Gefahr von Missverständnissen besonders hoch ist. Vermeiden Sie daher doppeldeutige oder ironische Aussagen. Bringen Sie nur eigene Vorschläge ein. Zitate Dritter müssen deutlich als solche kenntlich gemacht werden und mit Autor und Quelle benannt sein.
  • Beim Thema bleiben: Bitte versuchen Sie, Ihren Beitrag oder Kommentar passend zum jeweiligen Thema zu gestalten. Wir behalten uns vor, themenfremde oder offensichtlich falsche Beiträge und Kommentare nicht zu veröffentlichen. Die Redaktion darf in Ausnahmen die Zuordnung von Beiträgen zu Themen verändern, falls offensichtlich eine falsche Zuordnung vorliegt oder für die übersichtliche Darstellung Themen zusammengefasst werden.
  • Freischaltung abwarten: Unsere Redaktion bemüht sich, schnellstmöglich alle Beiträge und Kommentare freizuschalten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass dies nur an Werktagen möglich ist. Wir benachrichtigen Sie umgehend per E-Mail, wenn Ihr Beitrag oder Ihr Kommentar freigeschaltet ist.
  • Verstöße melden: Sollten Sie sich von den Beiträgen oder Kommentaren anderer belästigt oder beleidigt fühlen oder falsche Tatsachenbehauptungen feststellen, melden Sie uns den Fall. Gerne prüfen wir Ihr Anliegen.
  • Weiterverwendung von Inhalten eingestellter Beiträge: Alle eingestellten Beiträge und Kommentare werden ausgewertet und können in den Arbeitsprozess zur Weiterentwicklung der Demografiestrategie sowie in Veröffentlichungen des Bundes in Auszügen oder in Gänze einfließen, wobei auf die Nennung des Verfassers verzichtet werden kann.

Bitte beachten Sie das Urheberrecht und die Bestimmungen zum Datenschutz. Die Regeln gelten auch für Kommentare im Blog.

Der Dialog wird durch eine Redaktion begleitet. Bei Fragen zu den Regeln oder zum Ablauf des Dialogs wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular an die Redaktion.

Die Redaktion behält sich vor, gegen die Regeln verstoßende Beiträge und Kommentare nicht freizuschalten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Redaktion

Wichtige Mitteilung

Praxisdialog „Arbeiten im öffentlichen Dienst – durchstaaten.de“ – jetzt mitreden!

Bringt das im März 2017 gestartete Internetportal durchstaaten.de auf den Punkt, was öffentliche Arbeitgeber besonders auszeichnet? Um Antworten auf diese und weitere Fragen zu finden, haben wir am 22. Mai gemeinsam mit dem Bundespresseamt und dem Bundesinnenministerium einen Praxisdialog gestartet. Im Mittelpunkt des Dialogs steht die Werbekampagne „Arbeiten im öffentlichen Dienst – durchstaaten.de“. Im Rahmen der Demografiestrategie hat die Arbeitsgruppe „Der öffentliche Dienst als attraktiver und moderner Arbeitgeber“ dieses Werbekonzept gemeinsam mit Bund, Ländern, Kommunen und Gewerkschaften entwickelt. Das Redaktionsteam durchstaaten.de freut sich auf Ihr Feedback. Nutzen Sie den Dialog auch für einen Erfahrungsaustausch. Was macht öffentliche Arbeitgeber interessant und attraktiv? Beteiligen Sie sich bis zum 30. Juni! mehr

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen