Navigation und Service

Der öffentliche Dienst als attraktiver und moderner Arbeitgeber

Mitarbeiter der Bundespolizei mit verschiedenen Nationalitäten  (Foto: Bundespolizei)

Der Online-Dialog zur Demografiestrategie der Bundesregierung ist seit dem 31. März 2013 geschlossen. Sie können keine Beiträge oder Kommentare mehr verfassen, aber gerne die gesamte Diskussion und die Ergebnisse des Dialogprozesses nachlesen.

Die Leistungsfähigkeit der öffentlichen Verwaltung ist ein zentraler Standortfaktor für Deutschland. Staatliche Aufgaben können nur dann kompetent erledigt werden, wenn es genügend qualifizierte Fachkräfte in den Verwaltungen gibt. Der Staat muss sich deshalb auch als Arbeitgeber dem demografischen Wandel stellen. Er muss im Wettbewerb zur Wirtschaft attraktiv bleiben und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen und fördern.

  • Wie gewinnen Verwaltungen Nachwuchskräfte und wie erhalten sie die Wissenspotenziale?
  • Was gehört zu einer familienfreundlichen Arbeitswelt?
  • Wie bleiben Leistungsfähigkeit und Motivation der Beschäftigten jeder Berufsphase erhalten?

Leitgedanken

Die Leistungsfähigkeit der öffentlichen Verwaltung bleibt als zentraler Standortfaktor für Deutschland erhalten, wenn wir

1. die Fachkräftebasis sichern

in dem Verwaltungen rechtzeitig für Wissensnachschub sorgen - mit qualifizierten Nachwuchskräften und durch individuelle Förderung der Beschäftigten.

2. familienfreundliche Arbeitsbedingungen anbieten,

auch um Fachkräfte für den öffentlichen Dienst anzuziehen und zu binden. Sie tragen auch dazu bei, die Erwerbspotenziale insbesondere von Frauen zu steigern.

3. motiviertes und gesundes Arbeiten fördern

Der Anteil älterer, erwerbstätiger Menschen ist in den letzten Jahren gestiegen und wird in den nächsten Jahren weiter steigen. Um die Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten auch mit zunehmendem Alter hinreichend zu erhalten, müssen die Beschäftigten ihrer Lebensphase entsprechend unterstützt und auch der öffentliche Dienst für eine Kultur des längeren Arbeitens sensibilisiert werden.

Beiträge der Nutzer

Zusatzinformationen

Nutzer zum Thema

Hier finden Sie eine Übersicht aller Nutzer, die Beiträge zum Thema „Der öffentliche Dienst als attraktiver und moderner Arbeitgeber“ geschrieben haben.

Mitglieder der Arbeitsgruppe „Der öffentliche Dienst als attraktiver und moderner Arbeitgeber“ (2012 bis 2013)

In der Arbeitsgruppe „Der öffentliche Dienst als attraktiver und moderner Arbeitgeber“ wirken Vertreterinnen und Vertreter aus Bund, Ländern, Kommunen und Verbänden mit.mehr: Mitglieder der Arbeitsgruppe „Der öffentliche Dienst als attraktiver und moderner Arbeitgeber“ (2012 bis 2013) …

Wichtige Fakten zum Thema

Zahlen und Fakten Jeder Vierte im öffentlichen Dienst ist über 55 Jahre alt

Pyramide zur Altersstruktur der Beschäftigten von Bund, Ländern und Kommunen im Jahr 2016 sowie Balkendiagramm zum Anteil der über 55-Jährigen an allen Beschäftigten für ausgewählte Aufgabenbereiche des öffentlichen Dienstes

Die rund 4,6 Millionen Beschäftigten waren 2016 im Durchschnitt 44,6 Jahre alt. Dabei zeigen sich deutliche Unterschiede zwischen Bund, Ländern und Kommunen.mehr: Jeder Vierte im öffentlichen Dienst ist über 55 Jahre alt …

Zahlen und Fakten Versorgungsausgaben für pensionierte Beamte, Richter und Berufssoldaten steigen

Liniendiagramm zu den Versorgungsausgaben nach Beschäftigungsbereichen in den Jahren 1970 bis 2014

Im Jahr 2014 gaben Bund, Länder und Kommunen zusammen 46 Milliarden Euro für das Ruhegehalt und die Hinterbliebenenversorgung aus. Der Aufwand steigt für die Länder am stärksten.mehr: Versorgungsausgaben für pensionierte Beamte, Richter und Berufssoldaten steigen …

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen