Navigation und Service

Informieren

Komposition aus Diagramm, Text und Tabelle

Verlässliche Fakten sind eine wichtige Grundlage für politische Debatten und Entscheidungen. Das gilt für die Weiterentwicklung der Demografiestrategie der Bundesregierung ebenso wie für die Politik der Länder und Kommunen.

Die im Demografieportal dargestellten Fakten bieten grundlegende Informationen zu demografierelvanten Themen von Bund, Ländern, Kommunen und Verbänden. Folgende Informationen haben wir für Sie zusammengestellt:

  • Zahlen und Fakten: Kommentierte Diagramme mit Hintergrundwissen
  • Berichte und Konzepte: Sammlung von Veröffentlichungen aus Bund und Ländern
  • Studien: Darstellung von wissenschaftlichen Erkenntnissen

Zahlen und FaktenJe jünger die Kinder, desto seltener arbeiten Mütter

Ein großer Teil der Mütter kehrt erst in den Arbeitsmarkt zurück, wenn das jüngste Kind das Kindergartenalter erreicht hat und arbeitet dann in Teilzeit. Väter arbeiten häufiger und in Vollzeit. mehr: Je jünger die Kinder, desto seltener arbeiten Mütter …

Zahlen und FaktenErwerbsbeteiligung von Älteren und Frauen nimmt zu

Der Anteil der Erwerbstätigen variiert stark nach Alter und Geschlecht, ist aber zwischen 2000 und 2015 insgesamt deutlich gestiegen. Im Alter von 30 bis 50 Jahren ist die Erwerbsbeteiligung am höchsten. mehr: Erwerbsbeteiligung von Älteren und Frauen nimmt zu …

Berichte und KonzepteBerichte zum Anerkennungsgesetz

Die Berichte informieren seit 2014 regelmäßig über die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse in Deutschland, ziehen Bilanz und benennen künftige Herausforderungen. mehr: Berichte zum Anerkennungsgesetz …

StudienAusbildungschancen von Ausbildungsstellenbewerbern mit Migrationshintergrund

Die Studie vergleicht den Zugang von Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund zur dualen Berufsausbildung. mehr: Ausbildungschancen von Ausbildungsstellenbewerbern mit Migrationshintergrund …

Zahlen und FaktenImmer mehr Ältere sind erwerbstätig

Die Erwerbstätigenquote im Alter von 55 bis 64 Jahren ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Während so viele Frauen wie nie erwerbstätig sind, war die Quote bei den Männern schon höher. mehr: Immer mehr Ältere sind erwerbstätig …

StudienInvestitionen in Infrastruktur für Familien – ein Motor für inklusives Wachstum

Im Monitor Familienforschung wird der spezifische Beitrag von Investitionen in Infrastruktur für Familien für Wohlstand und Wachstum zu verdeutlicht. mehr: Investitionen in Infrastruktur für Familien – ein Motor für inklusives Wachstum …

Dialogprozess der Bundesregierung

Titelfoto der Demografiestrategie der Bundesregierung: Jedes Alter zählt (Quelle: iStock)

Grundlage für den von der Bundesregierung eingeleiteten ebenenübergreifenden Dialogprozess ist die Demografiestrategie „Jedes Alter zählt“.mehr: Dialogprozess der Bundesregierung …

Interaktive Karte zu regionalen Herausforderungen

Ausschnitt der interaktiven Karte zu regionalen Herausforderungen des demografischen Wandels

Die Karte informiert für jeden Landkreis und jede kreisfreie Stadt über die Herausforderungen des demografischen Wandels in neun Handlungsfeldern und ausgewählte Kennziffern.mehr: Interaktive Karte zu regionalen Herausforderungen …

Bevölkerungsrückgang in vielen Regionen bis 2035

Karte zum Bevölkerungswachstum nach Kreisen in Deutschland zwischen 2012 und 2035

Zwei Drittel der deutschen Kreise werden bis 2035 einen Bevölkerungsrückgang erleben. Weiter wachsen wird insbesondere das Umland von München.mehr: Bevölkerungsrückgang in vielen Regionen bis 2035 …

Demografiestrategie der Bundesregierung

Titelseite der weiterentwickelten Demografiestrategie der Bundesregierung

Die weiterentwickelte Demografiestrategie „Jedes Alter zählt – Für mehr Wohlstand und Lebensqualität aller Generationen“ wurde am 2. September 2015 vom Kabinett beschlossen.mehr: Demografiestrategie der Bundesregierung …

Wichtige Mitteilung

Praxisdialog „Arbeiten im öffentlichen Dienst – durchstaaten.de“ – jetzt mitreden!

Bringt das im März 2017 gestartete Internetportal durchstaaten.de auf den Punkt, was öffentliche Arbeitgeber besonders auszeichnet? Um Antworten auf diese und weitere Fragen zu finden, haben wir am 22. Mai gemeinsam mit dem Bundespresseamt und dem Bundesinnenministerium einen Praxisdialog gestartet. Im Mittelpunkt des Dialogs steht die Werbekampagne „Arbeiten im öffentlichen Dienst – durchstaaten.de“. Im Rahmen der Demografiestrategie hat die Arbeitsgruppe „Der öffentliche Dienst als attraktiver und moderner Arbeitgeber“ dieses Werbekonzept gemeinsam mit Bund, Ländern, Kommunen und Gewerkschaften entwickelt. Das Redaktionsteam durchstaaten.de freut sich auf Ihr Feedback. Nutzen Sie den Dialog auch für einen Erfahrungsaustausch. Was macht öffentliche Arbeitgeber interessant und attraktiv? Beteiligen Sie sich bis zum 30. Juni! mehr

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen