Navigation und Service

Informieren

Komposition aus Diagramm, Text und Tabelle

Verlässliche Fakten sind eine wichtige Grundlage für politische Debatten und Entscheidungen. Das gilt für die Weiterentwicklung der Demografiestrategie der Bundesregierung ebenso wie für die Politik der Länder und Kommunen.

Die im Demografieportal dargestellten Fakten bieten grundlegende Informationen zu demografierelvanten Themen von Bund, Ländern, Kommunen und Verbänden. Folgende Informationen haben wir für Sie zusammengestellt:

  • Zahlen und Fakten: Kommentierte Diagramme mit Hintergrundwissen
  • Berichte und Konzepte: Sammlung von Veröffentlichungen aus Bund und Ländern
  • Studien: Darstellung von wissenschaftlichen Erkenntnissen

Zahlen und FaktenVom demografischen Wandel besonders betroffene Regionen: Abgrenzung und Handlungsbedarf

Wesentliche Ergebnisse der Arbeitsgruppe „Regionen im demografischen Wandel stärken – Lebensqualität in Stadt und Land fördern“ mehr: Vom demografischen Wandel besonders betroffene Regionen: Abgrenzung und Handlungsbedarf …

StudienFachkräftemangel im öffentlichen Dienst

Die Studie untersucht die Entwicklung der Fachkräftesituation im öffentlichen Sektor bis zum Jahr 2030 und leitet Handlungsempfehlungen ab. mehr: Fachkräftemangel im öffentlichen Dienst …

Zahlen und FaktenAnzahl der Pflegebedürftigen steigt vor allem bei den Hochbetagten

Zwischen 1999 und 2015 ist die Zahl pflegebedürftiger Personen von 2,0 auf 2,9 Millionen gestiegen und wird weiter stark zunehmen. mehr: Anzahl der Pflegebedürftigen steigt vor allem bei den Hochbetagten …

Zahlen und FaktenPflegebedürftige werden meistens zu Hause versorgt

Im Jahr 2015 wurde fast die Hälfte der 2,9 Millionen Pflegebedürftigen zu Hause allein durch Angehörige betreut. Mit steigendem Alter nimmt die Versorgung in Heimen zu. mehr: Pflegebedürftige werden meistens zu Hause versorgt …

Zahlen und FaktenPflegebedarf vor allem bei hochaltrigen Frauen

Der Anteil pflegebedürftiger Menschen steigt mit zunehmendem Alter deutlich an. Ab dem 75. Lebensjahr ist die Pflegequote der Frauen höher als jene der Männer. mehr: Pflegebedarf vor allem bei hochaltrigen Frauen …

Zahlen und FaktenZunehmende Belastung der Beitragszahler in der gesetzlichen Rentenversicherung

Im Jahr 2015 standen einem Altersrentner rund zwei Beitragszahler gegenüber. Vor fünfzig Jahren kamen auf einen Altersrentner noch sechs aktiv versicherte Erwerbspersonen. mehr: Zunehmende Belastung der Beitragszahler in der gesetzlichen Rentenversicherung …

Dialogprozess der Bundesregierung

Titelfoto der Demografiestrategie der Bundesregierung: Jedes Alter zählt (Quelle: iStock)

Grundlage für den von der Bundesregierung eingeleiteten ebenenübergreifenden Dialogprozess ist die Demografiestrategie „Jedes Alter zählt“.mehr: Dialogprozess der Bundesregierung …

Interaktive Karte zu regionalen Herausforderungen

Ausschnitt der interaktiven Karte zu regionalen Herausforderungen des demografischen Wandels

Die Karte informiert für jeden Landkreis und jede kreisfreie Stadt über die Herausforderungen des demografischen Wandels in neun Handlungsfeldern und ausgewählte Kennziffern.mehr: Interaktive Karte zu regionalen Herausforderungen …

Bevölkerungsrückgang in vielen Regionen bis 2035

Karte zum Bevölkerungswachstum nach Kreisen in Deutschland zwischen 2012 und 2035

Zwei Drittel der deutschen Kreise werden bis 2035 einen Bevölkerungsrückgang erleben. Weiter wachsen wird insbesondere das Umland von München.mehr: Bevölkerungsrückgang in vielen Regionen bis 2035 …

Demografiestrategie der Bundesregierung

Titelseite der weiterentwickelten Demografiestrategie der Bundesregierung

Die weiterentwickelte Demografiestrategie „Jedes Alter zählt – Für mehr Wohlstand und Lebensqualität aller Generationen“ wurde am 2. September 2015 vom Kabinett beschlossen.mehr: Demografiestrategie der Bundesregierung …

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen