Navigation und Service

Politik für alle Generationen

Schriftzug „Demografie“ und Icons mit Bezug zu demografischen Themen

Praxisdialog „Zukunftsfähig durch E-Government“ – bis 30. November 2016 mitreden!

Tastatur mit Aufschrift "E-Government" (Foto: Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung)

Die Versorgung mit Dienstleistungen der Verwaltung ist in Regionen mit alternder und rückläufiger Bevölkerung aufgrund von sinkenden Ressourcen der Kommunalverwaltungen und der Zusammenlegungen von Gemeinden und Landkreisen gefährdet. E-Government kann helfen, die Arbeitsfähigkeit der kommunalen Verwaltungen aufrecht zu erhalten und die Versorgung der Bürgerinnen und Bürger auch über größere Distanzen sicher zu stellen.
Im Mittelpunkt des Dialogs steht eine neue Handlungshilfe für Kommunen, die gleich einem Kochbuch schrittweise erläutert, welche Aufgaben bei der Digitalisierung der Verwaltungsarbeit zu lösen sind. Sie können sich bis zum 30. November 2016 mit Ihren Erfahrungen am Praxisdialog beteiligen und Fragen diskutieren.mehr: Praxisdialog „Zukunftsfähig durch E-Government“ – bis 30. November 2016 mitreden! …

Dialogprozess der Bundesregierung

Dialogprozess der Bundesregierung

Grundlage für den von der Bundesregierung eingeleiteten ebenenübergreifenden Dialogprozess ist die Demografiestrategie „Jedes Alter zählt“. mehr

Aktuelles

Zwei Fachkräfte auf einer Baustelle (Foto: istockphoto.com/BartCo)

Fachkräftetage 2016 in Niedersachsen sind eröffnet

„Ich möchte alle Interessierten dazu ermuntern, die Angebote der Weiterbildungsträger im Rahmen der Fachkräftetage zu nutzen. Die Angebotspalette ist vielfältig“, so Wirtschaftsminister Olaf Lies.mehr: Fachkräftetage 2016 in Niedersachsen sind eröffnet …

Logo des Statistischen Bundesamtes

Bevölkerung mit Migrationshintergrund auf Rekordniveau

Mit rund 17,1 Millionen hatten im Jahr 2015 mehr Menschen in Deutschland einen Migrationshintergrund als je zuvor. Dies entspricht einem Anteil von 21 Prozent an der Gesamtbevölkerung.mehr: Bevölkerung mit Migrationshintergrund auf Rekordniveau …

Familie auf einem Spielplatz (Foto: Gerald Gregor/flickr.com; CC-Lizenz BY-NC-SA)

Zukunftsreport Familie 2030: „Auch an die Familien von morgen denken“

„Wir sind auf dem richtigen Weg – aber es gibt noch viele ungenutzte Potenziale“, so Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig bei der Vorstellung der Studie.mehr: Zukunftsreport Familie 2030: „Auch an die Familien von morgen denken“ …

Aus den Ländern

Deutschlandkarte
Bremen Nordrhein-Westfalen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Schleswig-Holstein Hamburg Niedersachsen Sachsen-Anhalt Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Sachsen Thüringen Baden-Württemberg Bayern Brandenburg
Nordrhein-Westfalen
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen

Informieren und Handeln

Zahlen und FaktenImmer mehr ältere Menschen in Deutschland

Bevölkerungspyramide zur Altersstruktur der Bevölkerung in Deutschland in den Jahren 1950, 2015 und 2060

Die Altersstruktur der Bevölkerung entspricht schon lange nicht mehr einer Pyramidenform. Während die jüngeren Jahrgänge kleiner werden, nimmt die Zahl an älteren Personen noch zu. mehr: Immer mehr ältere Menschen in Deutschland …

Zahlen und FaktenBevölkerungszahl nimmt in Zukunft ab

Liniendiagramm zur Entwicklung der Bevölkerungszahl in Deutschland zwischen 1950 und 2060

Rund 82,2 Millionen Menschen leben in Deutschland. Laut Vorausberechnung wird die Bevölkerungszahl bis zum Jahr 2060 auf etwa 67 bis 73 Millionen Menschen zurückgehen. mehr: Bevölkerungszahl nimmt in Zukunft ab …

1 E-Government per Kochbuch? – Zu dieser Publikation

Was hat E-Government mit Kochen zu tun? Dieses einführende Kapitel sollten Sie zumindest überfliegen. Wir klären hier, worum es in diesem Buch geht, für wen es geschrieben wurde, was Sie erwarten dürfen und was nicht. Sie finden unter anderem eine Begriffsbestimmung und eine zentrale Überzeugung: Kommunales E-Government ist möglich! mehr: 1 E-Government per Kochbuch? – Zu dieser Publikation …

Mitreden

Anmelden

Thema: Zukunftsfähig durch E-Government : Zukunftsfähig durch E-Government …

Kommunales E-Government per "Kochbuch"?

Zwei Jahre lang haben acht Kommunalverwaltungen ihre Erfahrungen bei der praktischen Umsetzung von E-Government dokumentiert. Im Ergebnis des BMI-Projekts "Modellkommune E-Government" liegt nun ein "Kochbuch" vor, dass augenzwinkernd im Ton, aber überzeugt in der Sache deutlich macht: Kommunales ... mehrKommunales E-Government per "Kochbuch"?

Thema: Zukunftsfähig durch E-Government : Zukunftsfähig durch E-Government …

Ein Portal für alle: Das Bürgerportal des Landkreises Cochem-Zell

Der Landkreis Cochem-Zell: Ein Landkreis mit einer wunderschönen Landschaft, die jährlich zahlreiche Besucher und Urlauber anzieht. Doch die Auswirkungen des demografischen Wandels sind auch hier deutlich zu spüren: Wir werden immer weniger und älter. Auch die Kommunalverwaltungen werden von ... mehrEin Portal für alle: Das Bürgerportal des Landkreises Cochem-Zell

Thema: Zukunftsfähig durch E-Government : Zukunftsfähig durch E-Government …

Kommunale Zusammenarbeit als Schlüssel: Die Bewerbergemeinschaft Ibbenbüren

Im Projekt „Modellkommune E-Government“ der Bewerbergemeinschaft Ibbenbüren, haben insgesamt neun Mitgliedskommunen mit ca. 220.000 Einwohnern mitgewirkt. Projektkoordinator ist der Zweckverband Kommunale ADV-Anwendergemeinschaft West (KAAW). Das Projekt hat im Ergebnis dazu geführt, dass auch ... mehrKommunale Zusammenarbeit als Schlüssel: Die Bewerbergemeinschaft Ibbenbüren

Thema: Familienfreundliche Kommunen : Familienfreundliche Kommunen …

Familienfreundlichkeit als Standortfaktor

Der demografische Wandel stellt für unsere Gesellschaft unter vielen Gesichtspunkten eine Herausforderung dar. Dies spüren insbesondere die Kommunen, und unter ihnen gerade auch diejenigen, die in ländlichen Regionen liegen. Dort machen sich Strukturveränderungen in der Bevölkerung bereits heute ... mehrFamilienfreundlichkeit als Standortfaktor

Thema: Familienfreundliche Kommunen : Familienfreundliche Kommunen …

Interdisziplinär und Komplex

Zur Vereinbarkeit zählen für mich auch die Faktoren des Standortes wie: - zügig durchgeführte Straßenbaustellen speziell bei Stadtautobahnen, damit der Elternteil, der früh zur Arbeit fuhr (Autofahrt 45 min zu ÖPNV mit 90 min) auch die familiäre Nachmittags-Schicht wahrnehmen kann, ohne dass der ... mehrInterdisziplinär und Komplex

Thema: Familienfreundliche Kommunen : Familienfreundliche Kommunen …

Netzwerk: Generationsübergreifende Familiengemeinschaften

Familienfreundliche Kommunen - Welche Standortvorteile ergeben sich daraus? Eigentlich bräuchten wir das Rad nicht immer wieder neu zu erfinden. Das Idealbild einer Familie ist die generationsübergreifende Familiengemeinschaft und daran sollten wir uns zukünftig auch wieder stärker orientieren. ... mehrNetzwerk: Generationsübergreifende Familiengemeinschaften

Thema: Familienfreundliche Kommunen : Familienfreundliche Kommunen …

Papas lesen vor und erleben mit den Kindern Abenteuer

Indianertanz ums Lagerfeuer, eine Schatzsuche in der Kinderbücherei, Zirkustricks im Vorleseraum und viel mehr bieten einige Stadtbüchereien für Väter und Kinder an. Diese "Papa-Zeit" bietet eine Mischung aus Vorlesezeit und Erlebnis speziell für Väter und Großväter am Freitagnachmittag oder am ... mehrPapas lesen vor und erleben mit den Kindern Abenteuer

Thema: Familienfreundliche Kommunen : Familienfreundliche Kommunen …

Die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf ist eine zentrale Dimension moderner Familienfreundlichkeit

Für Fachkräfte sind Arrangements zur Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Familie ein entscheidender Faktor bei der Wahl des Arbeits- und Lebensortes. Neben der Kinderbetreuung gewinnt darum auch die Hilfegestaltung für Menschen, die sich neben dem Berufsleben um die Pflege von älteren Angehörigen ... mehrDie Vereinbarkeit von Pflege und Beruf ist eine zentrale Dimension moderner Familienfreundlichkeit

Thema: Familienfreundliche Kommunen : Familienfreundliche Kommunen …

Kooperation und Nachbarschaftshilfe

Als meine Kinder klein waren, war ich ebenso wie meine Nachbarin halbtags berufstätig. Wir haben uns zusammengeschlossen und unsere Arbeitszeiten so organisiert, dass meine Nachbarin wie ich die Arbeitszeit blocken. Sie arbeitete wie ich an 2 ganzen Tagen und einem halben Tag pro Woche. Gemeinsam ... mehrKooperation und Nachbarschaftshilfe

Thema: Familienfreundliche Kommunen : Familienfreundliche Kommunen …

Ein integrativer Ansatz für Familienfreundlichkeit – Das Lokale Bündnis Dienheim macht Vereinbarkeit zum Standortfaktor

In Dienheim und Umgebung gibt es eine Vielzahl an Eltern, die auch an Samstagen berufstätig sind. Eine institutionalisierte Kinderbetreuung besteht jedoch nur an Wochentagen. Dadurch treten Betreuungslücken auf, die sich für berufstätige Eltern mit schulpflichtigen Kindern in Ferienzeiten weiter ... mehrEin integrativer Ansatz für Familienfreundlichkeit – Das Lokale Bündnis Dienheim macht Vereinbarkeit zum Standortfaktor

Veranstaltungen

05 Sep

Kommunales Quartiers-Management

Im Rahmen des Projektes „Qualifizierungsmaßnahmen für das kommunale Quartiers-Management (KoQuMa)“ werden Kommunen in NRW mithilfe eines modularen Fortbildungsangebotes unterstützt.mehr: Kommunales Quartiers-Management …

29 Sep

9. Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft

Der diesjährige Kongress steht unter dem Motto „Demenz. Die Vielfalt im Blick“ und wird vom Bundesfamilienministerium gefördert.mehr: 9. Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft …

29 Sep

REHACARE-Kongress „Wir fürs Quartier“

Der Kongress der Messe REHACARE ist ein Informationstreff für Initiativen der Quartiersentwicklung und steht unter der Schirmherrschaft von Barbara Steffens, Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen.mehr: REHACARE-Kongress „Wir fürs Quartier“ …

05 Okt

Vielfalt und Wandel des Alters – Zwei Jahrzehnte Deutscher Alterssurvey

Der Deutsche Alterssurvey ist die wichtigste Langzeitstudie über das Älterwerden in Deutschland. Auf der Veranstaltung in Berlin werden zentrale Ergebnisse präsentiert und mit dem Publikum diskutiert.mehr: Vielfalt und Wandel des Alters – Zwei Jahrzehnte Deutscher Alterssurvey …

06 Okt

5. Sächsischer Datensalon „Migration bedingt Integration“

Diesjähriger Partner der Vortragsreihe ist das Centrum für Demografie und Diversität der Technischen Universität Dresden.mehr: 5. Sächsischer Datensalon „Migration bedingt Integration“ …

11 Okt

Herausforderung Demenz für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Auf der Fachtagung im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Berlin werden erstmals die Ergebnisse des Projektes „Herausforderung Demenz für Menschen mit Lernschwierigkeiten“ vorgestellt.mehr: Herausforderung Demenz für Menschen mit Lernschwierigkeiten …

13 Okt

Herausforderung lokales Flüchtlingsmanagement - Von der Willkommenskultur zur Willkommensorganisation

Die Veranstaltung in Berlin richtet sich insbesondere an Mitarbeiter von Kommunen und Wohlfahrtsverbänden, die mit der Koordinierung von Hilfen für Geflüchtete befasst sind.mehr: Herausforderung lokales Flüchtlingsmanagement - Von der Willkommenskultur zur Willkommensorganisation …

13 Okt

Innovationen auf dem Land – Planerische Impulse für Bauten, Orte und Regionen

Mit einem vielschichtigen Programm werden neue und kreative Ideen für die Entwicklung des ländlichen Raumes vorgestellt und besprochen.mehr: Innovationen auf dem Land – Planerische Impulse für Bauten, Orte und Regionen …

18 Okt

Im Alter IN FORM – Potenziale in Kommunen aktivieren

Bei der Fachtagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen in München steht die Gesundheitsförderung für ältere Menschen im Fokus.mehr: Im Alter IN FORM – Potenziale in Kommunen aktivieren …

27 Okt

Sächsische Aktionsraumkonferenz 2016 zur Förderrichtlinie Regionalentwicklung

Bei der Konferenz in Riesa werden die Ergebnisse einzelner Fördervorhaben vorgestellt und ein Austausch über interkommunale Zusammenarbeit in Sachsen angeregt.mehr: Sächsische Aktionsraumkonferenz 2016 zur Förderrichtlinie Regionalentwicklung …

08 Nov

3. Berliner Pflegekonferenz

Zur Pflegekonferenz unter dem Motto „Aus der Praxis - für die Praxis“ gehören auch Preisverleihungen für besonders innovative Pflegeprojekte sowie pflegefreundliche Unternehmen.mehr: 3. Berliner Pflegekonferenz …

08 Nov

Demographie-Kongress Best Age

Der 11. Demographie-Kongress des Behörden Spiegel findet am 8. und 9. November in Berlin statt.mehr: Demographie-Kongress Best Age …

10 Nov

Wertebildung in der Einwanderungsgesellschaft

Im Mittelpunkt der Tagung vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und der Bertelsmann Stiftung steht die Frage, wie Integration gelingen kann.mehr: Wertebildung in der Einwanderungsgesellschaft …

01 Dez

DGD/BBSR-Dezembertagung: „Mal über Tabuthemen reden“

Auf der zweitägigen Tagung in Berlin soll unter anderem über Mindeststandards der Daseinsvorsorge und die Aufgabe von Orten oder Ortsteilen diskutiert werden.mehr: DGD/BBSR-Dezembertagung: „Mal über Tabuthemen reden“ …

06 Dez

Jahrestreffen der „Netzwerk Community

Die 5. Fachtagung des Innovationsbüros „Fachkräfte für die Region“ richtet sich an regionale Netzwerkakteure im Bereich Fachkräftesicherung.mehr: Jahrestreffen der „Netzwerk Community“ …

06 Dez

Onlineportale für Familien – aktuelle Praxis und Entwicklungspotenziale

Die Veranstaltung soll den Teilnehmenden ein Forum bieten, um gemeinsam vielversprechende Wege in eine digital familienfreundliche Kommune zu sondieren und zu diskutieren.mehr: Onlineportale für Familien – aktuelle Praxis und Entwicklungspotenziale …

Demografiestrategie der Bundesregierung

Deckblatt der Demografiestrategie der Bundesregierung: Jedes Alter zählt

Die weiterentwickelte Demografiestrategie wurde am 2. September 2015 vom Kabinett beschlossen. Sie knüpft an die im Jahr 2012 vorgestellte Demografiestrategie „Jedes Alter zählt“ an.mehr: Demografiestrategie der Bundesregierung …

Der Arbeitsgruppenprozess

Arbeitsgruppe „Mobilisierung aller Potenziale zur Sicherung der Fachkräftebasis“

Zu den Handlungsfeldern der Demografiestrategie gibt es zehn Arbeitsgruppen.mehr: Der Arbeitsgruppenprozess …

Ansprechpartner der Kommunen und Landkreise

Frau am PC (Foto: istockphoto.com/Silvrshootr)

Unsere Datenbank informiert über regionale Ansprechpartner für Fragen zum demografischen Wandel.mehr: Ansprechpartner der Kommunen und Landkreise …

Informationsangebote der Länder

Wappen der deutschen Bundesländer

Viele Bundesländer haben begonnen, länderspezifische Informationen zum demografischen Wandel auf Internetportalen zu bündeln.mehr: Informationsangebote der Länder …

Demografiewerkstatt Kommunen

Demografiewerkstatt Kommunen

In der Demografiewerkstatt sollen ausgewählte Kommunen „demografiefest“ gemacht werden und als Vorbild für andere, vergleichbare Kommunen dienen.mehr: Demografiewerkstatt Kommunen …

Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge

Logo des Aktionsprogramms regionale Daseinsvorsorge

Das Programm soll ausgewählte Modellregionen in ländlichen Räumen darin unterstützen, sich innovativ den infrastrukturellen Herausforderungen des demografischen Wandels zu stellen.mehr: Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge …

Themenseite „Tragfähige Staatsfinanzen“

Teaser zur Themenseite „www.tragfaehigkeit.de“ des Bundesfinanzministeriums

Das Bundesministerium der Finanzen bündelt auf einer Themenseite alle wichtigen Infos zur Bedeutung der Tragfähigkeit der öffentlichen Finanzen im Kontext der demografischen Entwicklung.mehr: Themenseite „Tragfähige Staatsfinanzen“ …

Fachkräfte-Offensive

Logo der Fachkräfteoffensive

Den Fachkräftebedarf zu sichern ist eine der entscheidenden Herausforderungen für den Wirtschaftsstandort Deutschland.mehr: Fachkräfte-Offensive …

Modellvorhaben Land(auf)Schwung

Logo des Modellprojekts Land(auf)Schwung

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gibt 39 strukturschwachen ländlichen Modellregionen die Gelegenheit, regionale Konzepte für die Zukunft zu erarbeiten.mehr: Modellvorhaben Land(auf)Schwung …

Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“

Ländlicher Raum (Foto: BMEL/Walkscreen)

Das Programm soll innovative Ansätze der ländlichen Entwicklung erproben und fördern. Damit leistet es einen Beitrag zur Umsetzung der Demografiestrategie der Bundesregierung.mehr: Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ …

Wegweiser Demenz

Logo des Internetportals „Wegweiser Demenz“

Das Internetportal des Bundesfamilienministeriums bietet ein umfassendes Informations- und Unterstützungsangebot für Demenzkranke und ihre Angehörigen.mehr: Wegweiser Demenz …

Erfolgsfaktor Familie

Logo des Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“

Das Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“ bündelt Informationen rund um das Thema Familienfreundlichkeit in Unternehmen.mehr: Erfolgsfaktor Familie …

ddn – Das Demographie Netzwerk

Logo von ddn – Das Demographie Netzwerk e. V.

Ziel des Unternehmensnetzwerks ist es, gemeinsam Lösungen für die betrieblichen Herausforderungen des demografischen Wandels zu entwickeln.mehr: ddn – Das Demographie Netzwerk …

Wir sind Bund

Logo der Initiative „Wir sind Bund“

Das Internetportal bietet eine Ausbildungsplatzbörse, informiert über die Vielfalt der Ausbildungsberufe in der Bundesverwaltung und zeigt Möglichkeiten für verschiedene Berufe mit Studium auf.mehr: Wir sind Bund …

Zensusdatenbank

Logo des Zensus 2011 (Quelle: Statistisches Bundesamt)

Ergebnisse des Zensus 2011 für jede deutsche Region anhand von interaktiven Tabellen und Kartenmehr: Zensusdatenbank …

Wissenschaftsjahr 2013 – Die demografische Chance

Logo des Wissenschaftsjahres 2013 – Die demografische Chance

Das Wissenschaftsjahr 2013 fördert die gesellschaftliche Debatte über Aktionsfelder, Herausforderungen und Chancen, die durch den demografischen Wandel entstehen.mehr: Wissenschaftsjahr 2013 – Die demografische Chance …

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen